Der SV Herbern lädt zur Jubiläumsauflage

25. Westerwinkellauf

Als vor 25 Jahren der erste Startschuss fiel, machten sich gerade einmal 75 Läufer auf die Runde um das Wasserschloss Westerwinkel. Am Samstag gehen über 900 Sportler an den Start. Ausrichter SV Herbern feiert ein stolzes Jubiläum.

HERBERN

von Von Martin Maly

, 31.10.2013, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Westerwinkellauf 2008 vor dem Schloss Foto: RED

Westerwinkellauf 2008 vor dem Schloss Foto: RED

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

24. Westerwinkellauf

Rund 900 Läufer trotzen am Samstag dem schlechten Wetter und kamen zum 24 Westerwinkellauf, der Laufveranstaltung des SV Herbern.
03.11.2012
/
Claudia Nachtwey wurde Neunte bei den Frauen.© Foto: Jan Hüttemann
© Foto: Jan Hüttemann
Jochen Heringhaus von Runners Point moderierte das Geschehen beim Westerwinkellauf.© Foto: Jan Hüttemann
Die Eltern feuerten den Nachwuchs beim Start-Ziel-Einlauf an.© Foto: Jan Hüttemann
Oliver Schuschel läutete jeden Lauf mit einem Startschuss ein.© Foto: Jan Hüttemann
Von ganz jung bis ganz alt war jedes Alter vertreten.© Foto: Jan Hüttemann
Die Läufer machten sich am Start bereit für den 5-km-Lauf.© Foto: Jan Hüttemann
Los geht's: Start des 5-km-Laufs.© Foto: Jan Hüttemann
Die Walker legten eine Strecke von sechs Kilometern zurück.© Foto: Jan Hüttemann
Die Spitze des Feldes erkannte man immer daran, dass ein Streckenposten vorweg fuhr.© Foto: Jan Hüttemann
Theo Lenders lief nach fünf Kilometern als Erster ins Ziel.© Foto: Jan Hüttemann
Auf den letzten Metern galt es, Zähne zusammenzubeißen.© Foto: Jan Hüttemann
Claudia Nachtwey vom TV Werne war mit ihrer Leistung ziemlich zufrieden.© Foto: Jan Hüttemann
Noch einmal dehnen, dann konnte es losgehen.
© Foto: Jan Hüttemann
Den letzten Lauf des Tages bestritten die Athleten, die zehn Kilometer liefen.© Foto: Jan Hüttemann
Trotz des schlechten Wetters feuerten die Zuschauer die Läufer an am Streckenrand an.© Foto: Jan Hüttemann
In der Aula der Theodor Fontane Schule wärmten sich Zuschauer und Läufer auf.© Foto: Jan Hüttemann
Melanie Kionka lief in der Damenkonkurrenz allen vorneweg.© Foto: Jan Hüttemann
Claudia Nachtwey lief vor ein paar Tagen erst noch einen Marathon.© Foto: Jan Hüttemann
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

24. Westerwinkellauf

Rund 900 Läufer trotzen am Samstag dem schlechten Wetter und kamen zum 24 Westerwinkellauf, der Laufveranstaltung des SV Herbern.
03.11.2012
/
Claudia Nachtwey wurde Neunte bei den Frauen.© Foto: Jan Hüttemann
© Foto: Jan Hüttemann
Jochen Heringhaus von Runners Point moderierte das Geschehen beim Westerwinkellauf.© Foto: Jan Hüttemann
Die Eltern feuerten den Nachwuchs beim Start-Ziel-Einlauf an.© Foto: Jan Hüttemann
Oliver Schuschel läutete jeden Lauf mit einem Startschuss ein.© Foto: Jan Hüttemann
Von ganz jung bis ganz alt war jedes Alter vertreten.© Foto: Jan Hüttemann
Die Läufer machten sich am Start bereit für den 5-km-Lauf.© Foto: Jan Hüttemann
Los geht's: Start des 5-km-Laufs.© Foto: Jan Hüttemann
Die Walker legten eine Strecke von sechs Kilometern zurück.© Foto: Jan Hüttemann
Die Spitze des Feldes erkannte man immer daran, dass ein Streckenposten vorweg fuhr.© Foto: Jan Hüttemann
Theo Lenders lief nach fünf Kilometern als Erster ins Ziel.© Foto: Jan Hüttemann
Auf den letzten Metern galt es, Zähne zusammenzubeißen.© Foto: Jan Hüttemann
Claudia Nachtwey vom TV Werne war mit ihrer Leistung ziemlich zufrieden.© Foto: Jan Hüttemann
Noch einmal dehnen, dann konnte es losgehen.
© Foto: Jan Hüttemann
Den letzten Lauf des Tages bestritten die Athleten, die zehn Kilometer liefen.© Foto: Jan Hüttemann
Trotz des schlechten Wetters feuerten die Zuschauer die Läufer an am Streckenrand an.© Foto: Jan Hüttemann
In der Aula der Theodor Fontane Schule wärmten sich Zuschauer und Läufer auf.© Foto: Jan Hüttemann
Melanie Kionka lief in der Damenkonkurrenz allen vorneweg.© Foto: Jan Hüttemann
Claudia Nachtwey lief vor ein paar Tagen erst noch einen Marathon.© Foto: Jan Hüttemann
Schlagworte

Es ist die siebte Auflage unter seiner Führung. Der 51-Jährige hat das Kommando im Jahr 2006 von Josef Illerhues übernommen, der den Lauf im Juli 1988 ins Leben rief. Seitdem ist einiges passiert. Die Streckenführung wurde verändert, der Termin wanderte vom Sommer in den Herbst, ein Firmenlauf kam hinzu. Der jetzige Umfang mit insgesamt acht Konkurrenzen, sagt Schuschel, sei das Maximum, was die 85 Helfer stemmen können. Den Gedanken an die Ausrichtung eines Halbmarathons habe er daher wieder verworfen. Zum Team gehört nach wie vor Gründervater Illerhues, der wohlwollend die positive Entwicklung des Laufs beobachtet. Bis zur großen Jubiläumsparty muss er sich allerdings noch gedulden. Sie findet am 7. Dezember statt. „Besondere Aktionen gibt es am Samstag nicht. Für die Läufer ist es egal, ob es der 19. oder 25. Lauf ist“, sagt Schuschel.

 

  • 13 Uhr: 1,3 Kilometer Schüler Jahrgang 2006/7
  • 13.15 Uhr: 1,3 Kilometer Schüler Jahrgang 2004/5
  • 13.30 Uhr: 1,3 Kilometer Schüler Jahrgang 2002/3
  • 13.50 Uhr: 2,8 Kilometer Schlossrunde (Firmenlauf)
  • 14.20 Uhr: 5 Kilometer
  • 14.22 Uhr: 6 Kilometer Walking
  • 15.30 Uhr: 10 Kilometer
  • 15.40 Uhr: 400 Meter Bambini-Lauf

 

Start und Ziel
Start und Ziel ist wie immer an der Altenhammstraße in Herbern vor der Turnhalle der Theodor-Fontane-Schule. Nachmeldungen sind bis 40 Minuten vor Start der jeweiligen Konkurrenz möglich. 

Lesen Sie jetzt