Der Werner SC angelt sich Jussef Saado

Fußball-Bezirksliga 8

Die Ausrichtung des Fußball-Bezirksligisten Werner SC soll in der kommenden Saison offensiver werden. Das teilte Trainer Kurtulus Öztürk schon vor einer Woche mit. Vier Neuzugänge, darunter Jussef Saado, die der Werner SC nun vorgestellt hat, deuten bereits auf den offensiveren Werner SC hin.

WERNE

, 04.06.2014, 00:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
ussef Saado (r.) streift in der kommenden Saison das WSC-Trikot über.

ussef Saado (r.) streift in der kommenden Saison das WSC-Trikot über.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jussef Saado kennt den Werner SC, bei dem auch sein Bruder Hisham spielt. Bis zur B-Jugend durchlief er hier die Juniorenteams, bevor er zum SV Herbern wechselte. "Jussef hat gesehen, dass bei uns etwas in Bewegung ist", so sein neuer Coach Kurtulus Öztürk. Fürs Tor verpflichtet der Werner SC Michael Rockel vom VfL Kamen. "Er hat mir in der Hinrunde gegen uns super gefallen und ist mir schon mehrfach aufgefallen", sagt Öztürk. Der 31-Jährige verkörpere alles, was Öztürk von einem Torwart erwarte. "Er hat eine gute Ausstrahlung und gehört zu den mitspielenden Torleuten. Mit seiner Erfahrung kann er uns Stabilität geben und auch den jungen Torhütern in ihrer Entwicklung helfen", sagt Öztürk. Ebenfalls vom VfL Kamen kommt Oliver Winter . Der 25-jährige Werner trainiert schon seit einiger Zeit beim WSC mit. Mit ihm plant Öztürk sehr variabel. "Er hat zwar auch schon als linker Außenverteidiger gespielt, aber ich sehe ihn eher im zentralen Mittelfeld." Dort könne er sowohl die defensive als auch die offensive Rolle ausfüllen. Öztürk gefällt vor allem seine körperliche Präsenz. "Vielleicht kommt er deshalb auch das ein oder andere Mal als Stürmer zum Einsatz", sagt der Coach.Das Loch, das die Abgänge im vergangenen Jahr von Marcel Kretschmann und Sharif Masembe hinterlassen haben sowie die unsichere Zukunft von Bastian Schöpper, der berufsbedingt voraussichtlich nur die kommende Hinrunde zur Verfügung stehen wird, könnte ein Allrounder wie Oliver Winter schließen. "Ich traue Oliver die Sechser-Position zu", sagt Öztürk. Der Neuzugang spielte bereits beim WSC, gehörte dem Kader der Meistersaison 2010/11 in der Kreisliga A an. Enes Akyüz kommt vom TSC Hamm aus der Bezirksliga. Schon in der Jugend spielte der 24-Jährige beim Werner SC mit Chris Thannheiser und Bastian Schöpper zusammen. "Er ist sehr stark am Ball und wird uns in der zentralen Offensive unheimlich weiterhelfen", so Öztürk. Weil Akyüz ein Kämpfer-Typ ist, der giftig in die Zweikämpfe geht, sieht der Trainer ihn als idealen Partner zum filigranen Marc Schwerbrock.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt