Der Werner SC baut aufs Kollektiv

Saisonplanung

Die Fußballsaison 2014/2015 beginnt offiziell am Dienstag, 1. Juli. Die Kader der Teams für das neue Spieljahr stehen weitgehend fest. So auch beim Bezirksligisten Werner SC, der mit vier externen Neuzugängen im Kader in die neue Spiezeit geht.

WERNE

, 30.06.2014, 14:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gemeinsam eine gute Rolle spielen wollen die Spieler des Werner SC. Auch Sebastian Schnee (v.l.) und Marc Schwerbrock bleiben an Bord. Leon Heese wird als A-Jugendlicher nun endgültig zum Kader der ersten Mannschaft gehören.

Gemeinsam eine gute Rolle spielen wollen die Spieler des Werner SC. Auch Sebastian Schnee (v.l.) und Marc Schwerbrock bleiben an Bord. Leon Heese wird als A-Jugendlicher nun endgültig zum Kader der ersten Mannschaft gehören.

„Wir wollen eine gute Rolle spielen und sind variabler“, so Öztürk. Zu den Favoriten in der Bezirksliga zählt er vor allem den TuS Westfalia Wethmar. Denn dieser präsentiert für die kommende Spielzeit einen stark aufgestellten Kader. Schon jetzt wird der letztjährige Vizemeister von vielen als Top-Favorit gehandelt. Die Neuzugänge lesen sich wie ein offiziell verkündeter Angriff auf die Landesliga.

Die Zu- und Abgänge des Werner SC
Zugänge: Jussef Saado (Eintracht Werne), Michael Rockel (VfL Kamen), Oliver Winter (VfL Kamen), Enes Akyüz (TSC Hamm), Leon Heese, Matti Bartsch, Luca Wiegel, Justin Schulze Weiling, Philip Schulze Twenhöven, Pasqual Kuhn, Tugay Berksoy, Maximilian Klimecki, Matthias Kerk (alle eigenen A-Jugend)
Abgänge: Thomas Gebhardt (FC Nordkirchen), Eduard Fuchs (hört aus beruflichen gründen auf) Jörn Holtmann (SuS Rünthe)
Trainer: Kurtulus Öztürk im dritten Jahr
Trainingsauftakt: 8. Juli (19 Uhr)

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt