Die Big Boys vom TV Gerthe kommen nach Werne

Basketball: Oberliga

Zwei Tage Basketball pur in der Ballspielhalle. Neun Heimspiele tragen die Junioren- und Seniorenmannschaften der LippeBaskets innerhalb von 31 Stunden aus. Höhepunkt ist am Samstagabend die Oberliga-Partie der Herren gegen den Meisterschaftsanwärter TV Gerthe.

WERNE

, 19.09.2014, 19:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die neue Einstellung der Anzeigetafel präsentieren Katharina und Wilhelm Wittrock in der Ballspielhalle. Am Samstag wird hier erstmals LippeBaskets stehen. Allerdings fehlen die letzten drei Buchstaben. Das Wort ist zu lang, erklärt Wilhelm Wittrock.

Die neue Einstellung der Anzeigetafel präsentieren Katharina und Wilhelm Wittrock in der Ballspielhalle. Am Samstag wird hier erstmals LippeBaskets stehen. Allerdings fehlen die letzten drei Buchstaben. Das Wort ist zu lang, erklärt Wilhelm Wittrock.

Basketball: Oberliga Lippebaskets Werne - TV Gerthe Samstag, 19.30 Uhr  Die Werner Spieler dürfen sich über eine neue Anzeigetafel freuen. Der Sportliche Leiter Jens König hofft natürlich, dass über dem Namen LippeBaskets mehr Punkte stehen werden als beim Konkurrenten TV Gerthe. Er zeigt sich aber realistisch. "Gerthe gehört als letztjähriger Vizemeister zu den ganz heißen Anwärtern auf den Titelgewinn", sagt er. Deshalb sei das keine Partie, die sein junges Team gewinnen müsse.Respekt Gerthes Trainer Joachim Wein hat Respekt vor dem Werner Team. "Das wird nicht einfach", wird er auf der eigenen Homepage zitiert. Und er erklärt auch warum: Auch wenn seine Mannschaft vor ein paar Monaten ein tolles Spiel gegen die LippeBaskets abgeliefert hätte und dem Gegner mit vielen Dreiern schon vor der Halbzeit den Zahn gezogen habe, so hätten die Youngster aus Werne weitere Erfahrungen gesammelt. Das war deutlich bei der Auftaktpartie gegen den TSV Hagen zu sehen. Gegen das Topteam hielten die LippeBaskets lange mit, führten in der 27. Minute noch mit 48:47. Ein Zwei-Minuten-Blackout führte zu einem 11:0-Lauf der Hagener. Der Meisterschaftsmitfavorit gewann am Ende mit 78:67. Der TV Gerthe ist mit einem 64:59-Derbyerfolg gegen den Stadtrivalen AstroStars Bochum II in die Saison gestartet. Vor allem die beiden Center Christoph Venderbosch (20 Punkte) und Julian Langhoff (12) trumpften groß auf. Beide waren für Werne zu Regionalliga-Zeiten im Einsatz. "Venderbosch wünscht man sich nicht als Gegenspieler, aber man ist froh, wenn er in deinem Team steht", sagt König. Auf die Werner Center Robin Brachhaus, Yannik Brüggemann und David Niehüser wartet viel Arbeit.

Die LippeBaskets werden wieder versuchen, mit Tempobasketball zum Erfolg zu kommen. Sebastian Voigt und Justus Altmeyer sind besonders gefragt. Die beiden Guards bestimmen das Tempo der LippeBaskets.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt