Die Ergebnisse der heimischen Teams

Fußball: Kreisliga

In der Kreisliga A haben der SV Stockum und Eintracht Werne gesiegt. Der SV Stockum schickte den Hammer SC mit einer 1:3-Niederlage nach Hause, Eintracht Werne siegte auswärts bei Lohauserholz-Daberg II ebenfalls mit 3:1. Der SV Herbern II fing sich unterdessen eine klare 0:4-Klatsche gegen den SV Concordia Albachten.

WERNE/STOCKUM/HERBERN

von Dominik Gumprich, Matthias Kerk

, 19.02.2016, 17:33 Uhr / Lesedauer: 2 min
Stockum gegen Hamm.

Stockum gegen Hamm.

Kreisliga A1 Unna/Hamm, 16. Spieltag

SV Stockum - Hammer SC 3:1 (3:0)

Die Partie stand unter keinem guten Stern. Gleich auf vier Stammkräfte musste SVS-Coach Ralf Gondolf verzichten. 45 Minuten lang setzte die Elf alle Vorgaben zur Zufriedenheit des Trainers um. Nils Bußkamp (15.), Tim Köhler (25.) und Firat Isikli (35.) sorgten für die Stockumer Treffer. Doch die komfortable Führung schien den Stockumern nicht gut zu tun. „Wir hatten große Schwierigkeiten, das Spiel über die Runden zu bekommen“, so Gondolf.

Hamm gelang in der 65. Minute das 1:3 und hatte im Nachgang noch diverse Chancen, darunter zwei hundertprozentige. Einmal traf der HSC-Stürmer sogar aus kurzester Distanz das leere Tor nicht. Stockum klettert auf Rang vier (35 Punkte), Hamm bleibt Zwölfter (14). 

TEAM UND TORE SV Stockum: Packheiser - C- Opsölder, Ünal, Radstaak (70. Krone), Eliyazici, Tayar, T. Opsölder, Karaman, Isikli, Köhler, Bußkamp (65. Löbbecke)Tore: 1:0 Bußkamp (15.), 2:0 Köhler (25.), 3:0 Isikli (35.), 3:1 (65.)

TuS Germania Lohauserholz-Daberg II - Eintracht Werne 1:3 (0:0)

Die Gäste starteten gut und hatten viel Ballbesitz. „In den ersten 15 Minuten haben wir den Ball gut laufen lassen, danach haben wir zu Unkonzentriert agiert“, sagte Eintracht-Trainer Jörg Fiebig. Vorallem in der Phase müsse das Team sich bei Keeper Matthias Tidden bedanken der gleich dreimal im Eins-gegen-eins glänzend parierte.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Werner wieder besser. Durch eine Standardsituation gingen die Gastgeber in Führung (58.). Mario Martinovic besorgte zunächst den Ausgleichstreffer (62.), ehe Matthias Schynol auf 2:1 erhöhte (68.). Den Schlusspunkt setzte Selmin Bajric nach einem Konter (79.).

TEAM UND TORE Werne: Tidden, Matula (79. Schulte), Schynol, Do. Obrenovic, Müller, Bajric (90. Scharein), Pawlik, Da. Obrenovic, Hessfeld, Pra, Martinovic (72. Baslarli)Tore: 1:0 Böcker (58.), 1:1 Martinovic (62.), 1:2 Schynol (68.), 1:3 Bajric (79.)

Kreisliga A2 Münster

SV Herbern II - SV Concordia Albachten 0:4 (0:0)

SVH-Coach Timy Schütte war nicht zufrieden mit Leistung seiner Mannschaft. „Wir hatten eine viel zu hohe Fehlpassquote. Die lag bei fast 80 Prozent.“ Aus den fehlen Fehlpässen resultierte auch die Hektik im Herberner Spiel. Albachten kam schon in der ersten Halbzeit zu zahlreichen Möglichkeiten, doch Herbern brachte das Unentschieden in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel ließ die Kraft nach. „Wir sind immer nur den Ball hinterher gelaufen und deswegen war die Luft irgendwann raus“, sagte Schütte. Albachten nutzte es aus. In drei Minuten schraubten die Gäste das Ergebnis auf 2:0 hoch (53./56.). Julian Rehne (80.) und Soulaimane Jassab (86.) sorgten für den Endstand. 

TEAM UND TORE Herbern: Brinkmann, S. Aschoff (73. Havers), Heitmann, Lübke, Adamek, Roters, Billowski, Schett, M. Aschoff, Pottmeier (46. Schmidt), Bußkamp (60. Schwert)Tore: 0:1 Bischofs (53.), 0:2 Bussmann (56.), 0:3 Rehne (80.), 0:4 Jassab (86.)

Werner SC II: spielfrei

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt