Die Reserveteams: Herbern hält zusammen, WSC ist im Soll, Abbruch bei Eintracht und SVS

mlzFussball

Für viele Reserven startete am vergangenen Sonntag die neue Spielzeit. Aber nicht für alle. Während Eintracht und Stockum schon im Einsatz waren, haben der WSC und Herbern noch etwas Zeit.

Werne, Stockum, Herbern

, 13.08.2019, 16:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zum Einstieg in die Fußball-Saison gab es ein hitziges Derby für die Zweitvertretungen von Eintracht Werne und dem SV Stockum. Der WSC II und die beiden Reservemannschaften des SV Herbern haben hingegen noch etwas Zeit, bis der Ligabetrieb beginnt.

Wir geben eine Übersicht, wie der aktuelle Stand bei den Mannschaften ist:

SV Herbern II & III:

Für den SV Herbern II und III startet die neue Spielzeit erst am 25. August. Aktuell trainieren beide Teams zusammen. Es halten sich lose Gerüchte um leichten Personalmangel bei der Drittvertretung des SVH. Vier Spiele waren bei der dritten Mannschaft angesetzt, zwei sind ausgefallen. In den anderen beiden gab es jeweils einen Sieg (3:1 gegen die SG Selm II) und eine Niederlage (1:4 gegen die DJK Adler Buldern II).

Timmy Schütte, Teammanager seit dieser Saison beim SV Herbern, erklärte gegenüber den Ruhr Nachrichten, dass die beiden Reserven aktuell zusammen trainieren würden: „Wir sind noch ein bisschen in der Findungsphase.“ Ein mögliches Indiz dafür: In den beiden Testspielen der Dritten standen Daniel Heitmann, eigentlich neuer Trainer der U23, und Offensivspieler Robin Krysiak im Tor.

Die U23 des SVH hingegen hat bereits vier Spiele hinter sich gebracht und konnte dabei drei Siege einfahren (2:0 gegen den SV Stockum, 2:1 gegen den SC Capelle, 2:0 gegen den TuS Wiescherhöfen II). Nur gegen den TuS Hamm gab es eine 1:6-Niederlage.

Werner SC II:

Die neue zweite Mannschaft des Werner SC, die vorher noch die Drittvertretung war, soll vor allem mit einem großen Kader überzeugen. Rund 20 Spieler sollen der Mannschaft angehören. Drei Testspiele gab es bislang: Zwei Siege (6:2 gegen GS Cappenberg, 4:3 gegen den TuS Hamm) und eine Niederlage (2:5 gegen den VfK Weddinghofen).

Jetzt lesen

Die Zweitvertretung des Werner SC startet erst am 29. August in die neue Saison.

Jetzt lesen

Eintracht Werne II:
Die zweite Mannschaft von Eintracht Werne startete furios in die Kreisliga C-Saison am vergangenen Sonntag. 4:0 führten die Evenkämper bereits nach 35 Minuten im Stadtderby gegen die Reserve des SV Stockum. Kurz darauf wurde die Partie zugunsten der Eintracht abgebrochen, da Stockum nur noch sieben Spieler zur Verfügung hatte. Für die Spieler der Reserve von Eintracht geht es aber erst wieder am 25. August weiter. Dann trifft das Team im Dahl auf den SKC Maroc Hamm.

SV Stockum II:

Es wirkte vor wenigen Wochen so, als hätte der SV Stockum II einen klaren Plan. Mit einem großen und ausgewogenem Kader präsentierte sich das Team in der Vorbereitung. Zum Saisonauftakt kam aber alles zusammen: Verletzte Spieler, Urlauber und einige fehlende Spieler wegen des muslimischen Opferfestes. So trat Stockum II zum Auftakt gegen die Eintracht nur mit acht Spielern an. Als sich ein weiterer verletzte, bat Torwart und Kapitän Max Kerkohoff den Schiedsrichter darum, die Partie abzubrechen. Coach Jamal Ayaou war danach bedient: „Na klar sind wir enttäuscht. Wir haben uns vier Wochen auf dieses Spiel gefreut.“ Besser können es die Stockumer bereits kommenden Sonntag machen, wenn die vierte Mannschaft des BV 09 Hamm empfangen wird.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt