Eintrachts Alt-Herren bleiben ungeschlagen

Stadtmeisterschaft

Beim Alt-Herren Turnier gab es am Samstag den ersten Stadtmeistertitel für Eintracht Werne. Die Evenkämper Fußballer sind verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.

Werne

, 29.12.2019, 20:06 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eintrachts Alt-Herren bleiben ungeschlagen

Sie sind der verdiente Stadtmeister: Die Alt-Herren Mannschaft von Eintracht Werne. © Matthias Kerk

Erster Erfolg für Eintracht Werne bei den offenen Werner Stadtmeisterschaften. Am Samstag holten die Alten Herren von Eintracht Werne den ersten Turniersieg für den Gastgeber im Wettbewerbsverlauf. Die Evenkämper überzeugten im Turnier von Beginn an mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, einer guten Defensive und guten Einzelspielern in der Offensive.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hallenstadtmeisterschaft Alte Herren

Am Samstag gab es beim Alt-Herren Turnier den ersten Stadtmeistertitel für Eintracht Werne.
29.12.2019
/
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk
Die Evenkämper wurden bei den Alten Herren verdienter Stadtmeister und blieben ohne Niederlage.© Matthias Kerk

Den Anfang in das Turnier machten die Gastgeber mit der Partie gegen den SV Herbern. Hier stand die Null. Damit war der Grundstein für den 2:0-Auftaktsieg für die Evenkämper gelegt. Die Evenkämper, die unter anderen mit dem Trainer der ersten Mannschaft Mario Martinovic antraten, überzeugten auch in der zweiten Begegnung. Auch der TSC Kamen stellte keine große Gefahr für die Werner da. Die Kamener fanden gegen die gut gestaffelte Defensive der Werner kein Mittel.

Werne und Kamen trennen sich 2:2

Werne dagegen erzielte drei Tore. Martinovic traf dabei einmal per indirekten Freistoß. Im gesamten Turnier kam Martinovic auf vier Treffer und war damit Toptorschütze seiner Mannschaft. Deutlich umkämpfter verlief die dritte Partie gegen den Kamener SC. Dort ging es schon um eine kleine Vorentscheidung für die Eintracht um den Turniersieg. In einem guten Spiel trennten sich die Teams 2:2-Unentschieden.

Jetzt lesen

Gut für die Eintracht, denn Kamen verlor zuvor bereits ein Spiel gegen den SuS Rünthe. So reichte im letzten Spiel gegen Rünthe ein Unentschieden zum Turniersieg. Aber nicht mit der Eintracht. Mit einem 4:1-Erfolg setzten die Evenkämper ein erfolgreiches Ende.

SV Herbern abgeschlagen auf dem letzten Platz

Die Stadtmeisterschaft war perfekt. Die Freude über den Erfolg war den Spieler nach den Spielen anzumerken. „Vor dem Turnier wollten wir um die Plätze zwei und drei mitspielen. Das es jetzt die Stadtmeisterschaft geworden ist, ist natürlich umso schöner“, freute sich Spieler Marco Küster.

Nicht so gut lief es für die Mannschaft des SV Herbern um Spieler Timy Schütte. Die Herberner erwischten keinen guten Tag und mussten sich ohne Punktgewinn mit dem letzten Tabellenplatz zufrieden geben.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Kreisliga A
Mario Martinovic bleibt Eintracht Werne treu: „Wenn wir nochmal patzen, ist der Drops gelutscht“