Erfolgstrainer Purzner wird wieder ein Werner

Volleyball

Bernd Purzner ist zurück. Der ehemalige Erfolgstrainer des TV Werne wird ab August wieder hauptberuflich als Volleyball-Coach für den Westdeutschen Volleyballverband (WVV) und für die drei Klubs Union Lüdinghausen, TV Werne und Werner SC arbeiten.

WERNE

, 23.06.2014, 20:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bernd Purzner (r.) kommt wieder zurück nach Werne.

Bernd Purzner (r.) kommt wieder zurück nach Werne.

Bronek Bakiewicz, WSC-Jugendwart und Trainer beider Werner Volleyballklubs, ist froh über Purzners Rückkehr. Zuletzt hatten er und Rolf Wilmsen sowohl die Verbandsliga-Damen des TV Werne als auch die Verbandsliga-Herren des Werner SC trainiert. Dazu noch etliche Jugendteams. Bakiewicz beschrieb die Belastung als zu extrem. „Mit Bernd Purzner bekommen wir einen echten Fachmann hinzu, der uns extrem entlasten und den Werner Volleyballsport weiter nach vorne bringen wird“, sagt Bakiewicz.

Der erfolgreichste Volleyball-Trainer der Lippestadt hatte 2011 den TVW verlassen und zog aus privaten Gründen nach Tübingen. Der Diplom-Sportlehrer arbeitet dort noch heute in einem Sporthotel. Im August kommt er zurück. „Ich werde wohl auch wieder nach Werne ziehen“, sagt er. Bernd Purzner war in Werne Mister Volleyball. Es war vor allem sein Verdienst, dass die Damenmannschaft bis hin in die 2. Bundesliga aufstieg. Vielleicht läutet er jetzt wieder eine erfolgreiche Zeit ein. 

Lesen Sie jetzt