Fusionieren die Kreise Lüdinghausen und Unna-Hamm?

Fußball-Strukturreform

Gibt es eine Fusion der Fußball-Kreise Lüdinghausen und Unna-Hamm? Bei einer Versammlung am Samstag, 15. Oktober, könnte eine Tendenz veröffentlicht werden.

KAMEN

13.10.2011, 13:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Mitte Oktober lassen wir die Katze aus dem Sack", unterstreicht Lüdinghausens Kreisvorsitzender Werner Kretschmer.

"Mitte Oktober lassen wir die Katze aus dem Sack", unterstreicht Lüdinghausens Kreisvorsitzender Werner Kretschmer.

Speziell die kleineren Kreise wie etwa der Fußballkreis 21 (Lüdinghausen) sind in ihrem Bestand gefährdet. Ins Gespräch gebracht wurde ein Anschluss an den Nachbarkreis Unna/Hamm. Das will der Lüdinghausener Kreisvorsitzende Werner Kretschmer aber nicht - und sieht auch andere Fusionspläne kritisch. "Mitte Oktober wird der Arbeitskreis seine Empfehlung aussprechen. Bis dahin lassen sie die Katze nicht aus dem Sack", sagt Kretschmer im Vorfeld.

Die Strukturreform in den höherklassigen Ligen zur Saison 2012/13 wurde bereits umgesetzt - mit komplexer Auf- und Abstiegsregelung. Die endgültige Entscheidung über die Reform auf unterer Ebene fällt auf einem außerordentlichen Verbandstag im nächsten Jahr.

Lesen Sie jetzt