Hallen-Stadtmeisterschaft: WSC räumt die meisten Titel ab

WERNE Favoritensiege, Überraschungen und insgesamt guten Hallenfußball bot die Stadtmeisterschaft - sieben Titel gingen an den WSC, drei an Stockum. Vor allem im Jugendbereich bewiesen die Kicker, dass vom Werner Fußball in Zukunft wieder mehr zu erwarten ist.

von Von Dominik Gumprich

, 01.01.2008, 16:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gerade beim Werner SC waren einige Talente zu bestaunen. Jetzt kann der geneigte Anhänger nur hoffen, dass die positiven Entwicklungen in den Jugendmannschaften in absehbarer Zeit auch auf die Senioren weiterhin überspringen. Wichtig für die Werner-Clubs wäre, dass die Talente in der Lippestadt bleiben und nicht vorzeitig zu anderen Vereinen wechseln.

Das Zuschauerinteresse bei den Stadtmeisterschaften war durchaus sehr gut, so dass gerade bei den Senioren und A-Jugend Partien richtig Stimmung aufkam. Gute Stimmung dürfte auch bei den Stockumern herrschen: Drei Titel nahmen sie mit nach Hause. Alle relativ überraschend, da gerade bei den Jugendlichen der WSC der große Favorit war. Dennoch war der Werner SC bei den Jugendmannschaften und in den Altherren-Konkurrenzen das Maß aller Dinge, zumindest was die Anzahl der Titel angeht: Die F-, D-, C- und die B-Jugend gewannen die Stadtmeisterschaft. Noch deutlicher wurde es bei den Altherren.

Alle Titel gingen an den WSC (Ü32, Ü40, Ü50). Doch bei der E- und A-Jugend stand wohl bei keinem der SV Stockum auf dem Zettel. Besonders die A-Jugendlichen zeigten eine starke kämpferische Leistung und verdienten sich den Titel redlich. Auch Stockums Senioren sorgten für Furore. Nach einer völlig verkorksten Hinrunde in der Kreisliga standen sie bei den Stadtmeisterschaften ganz oben auf dem Siegerpodest. Der SVS lieferte sich ein spannendes Duell mit dem VfL Werne, das nur durch das bessere Torverhältnis entschieden wurde. Das direkte Aufeinandertreffen gewann der VfL mit 2:1. Für großes Aufsehen und Freude beim VfL sorgte der Sieg ihrer Reserve über den Werner SC. Ehlert, Gün und zweimal Weimer machten die Sensation perfekt. So blieb dem WSC nur der dritte Platz. Der beste Torschütze der Senioren-Endrunde spielt bei der ersten Mannschaft des VfL: Eduard Fuchs erzielte vier Treffer.

Eintracht Werne im nächsten Jahr erfolgreich?

Im Jahr 2007 unter dem Namen VfL Werne bzw. JSG Rother/VfL sprang für die Evenkämper kein einziger Titel bei den Stadtmeisterschaften heraus. Vielleicht gelingt dies 2008, dann als Eintracht Werne.

Lesen Sie jetzt