Handball: TV Werne macht Atti kein Geschenk

WERNE Zwei Punkte hatte sich Beate Przybilla von ihren Handballerinnen zu ihrem 36. Geburtstag am Samstag gewünscht. Die Verbandsliga-Spielerinnen mühten sich, doch es reichte nicht. Teutonia Riemke II verließ als 24:17 (13:8)-Gewinner die Linderthalle.

von Von Felix Guth

, 08.03.2009, 23:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Handball: TV Werne macht Atti kein Geschenk

Daniela Theisen und der TV Werne waren an diesem Wochenende chancenlos.

Der Tabellenvierte erwies sich als zu stark. Im Hinspiel hatten die Wernerinnen Riemke noch überrumpeln können und siegten dank einer starken Defensive. "Aber diesmal haben wir deren entscheidende Spielerinnen einfach nicht in den Griff bekommen", sagte Przybilla.

Zunächst bewegten sich beide Teams noch auf Augenhöhe. Bis zum 6:8 nach einer knappen Viertelstunde blieb Werne dran. Doch die Regionalliga-Reserve aus Bochum legte einen Zahn zu und setzte sich ab. Mit einer 13:8-Führung gingen die Gäste in die Pause. "Es wirkte zwischendurch als wäre unser Spiel eingeschlafen", meinte die TV-Trainerin.

Nach dem Seitenwechsel wirkten die Gastgeberinnen aufgeweckter. Christine Frommbach und zweimal Linda Hillebrand verkürzten auf 8:11 (35.). Riemkes Trainer nahm angesichts der steigenden Fehlerquote seines Teams eine Auszeit. "Da keimte Hoffnung auf", sagte Przybilla. Schon bald musste sie aber wieder kopfschüttelnd die Partie verfolgen.

Fast nur Fahrkarten aus dem Rückraum Denn dem Werner Angriffsspiel fehlte es an Konsequenz. Technische Fehler verzögerten den Aufbau. Aus dem Rückraum schoss Daniela Theisen fast nur Fahrkarten. Riemke baute den Erfolg in den Schlussminuten auf sieben Tore aus.

So blieben nur wenige gelungenen Aktionen und vier gehaltene Siebenmeter von Torfrau Nadine Truppat in Erinnerung. Linda Hillebrand warf starke neun Treffer.

Verbandsliga Frauen

TV Werne - Teut. Riemke II 17:24 (8:13)

TV Werne: Strunk, Truppat - Hillebrand (9/3), Beckmann, Theisen (1), Harhoff, Steinhoff (2), Le. Skaletz (1), Le. Burghardt, Li. Burghardt, Frommbach (2/1), Jaspert (2), Seidelmann.

Lesen Sie jetzt