Handballern des TV Werne hilft die Verbandsentscheidung nur wenig weiter

Handball

Im Handball ist nun eine Entscheidung gefallen, wie es mit der aktuell unterbrochenen Saison weitergeht. Die Herren des TV Werne sind froh, hoffen aber auch auf den nächsten Schritt.

Werne

, 20.04.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Saison der Handballer ist für beendet erklärt.

Die Saison der Handballer ist für beendet erklärt. © Döring

Jetzt ist es entschieden: Die Handball-Saison ist mit sofortiger Wirkung beendet. Das teilte der Handballverband Westfalen (HVW) am Sonntag in einer Pressemitteilung mit. Absteiger wird es in dieser Spielzeit keine geben.

Jetzt lesen

Der Aufstieg wird über eine Quotientenregelung entschieden, bei der die Punkte durch die Anzahl der absolvierten Spiele geteilt wird und mit 100 multipliziert wird. Wer von dem Top-Wert weniger als 40 Punkte abweicht, erhält eine Wildcard.

Für die Herren und Damen des TV Werne spielt die Regelung aber keine Rolle. Beide Mannschaften beenden ihre Saison im gesicherten Mittelfeld (Herren als 7., Damen als 5.) und hatten ohnehin keinen Kontakt zu den Auf- und Abstiegsplätzen.

Trotzdem ist Axel Taudien, Trainer der TVW-Herren, froh, dass es eine Entscheidung gibt. „Es ist natürlich gut, dass man jetzt einfach weiß, was mit der Saison passiert“, erklärt der Coach. „Aber so richtig weiß man am Ende ja doch nicht, wie es weitergeht.“

Jetzt lesen

Denn normalerweise würde auch für Taudien die Planung für die kommende Spielzeit bereits beginnen. „Klar, eine Entscheidung ist gefallen. Aber eigentlich fehlt die wichtigste Sache noch“, so der Trainer. „Wir müssen ja irgendwann gucken, wie es weitergeht. Aber die Möglichkeit haben wir aktuell noch nicht, das wird wohl auch noch dauern.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt