Haßmann gewinnt Probe für "Großen Preis"

Lenklarer Reitertage 2016

Ein wenig Glück hatte der Sieger des S**-Springens vom Samstagmittag, Toni Haßmann, schon. Weil er als Zehnter gestartet war, hatte er noch gute Wetterbedingungen und legte so mit seiner Stute Caramia einen fehlerfreien Ritt in der Spitzenzeit von 65,48 Sekunden hin. Schwieriger hatten es die Reiter, die zu einem späteren Zeitpunkt an den Start gingen. Starkregen erschwerte den Start.

WERNE

17.04.2016, 21:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schon vor dem Start der Springprüfung der Klasse S** hatte es geregnet, sodass der Platz zusätzlich gewässert worden ist. Doch pünktlich zum ersten Starter, Dr. Sven Heitkemper und seinem Pferd Clemens, kam die Sonne hervor und die Bedingungen waren optimal. Eine Menge Glück hatte hingegen noch die Zweitplatzierte. Katrin Eckermann und ihr Dukendy gehörten zu den letzten Paarungen, die noch vor dem einsetzenden Regen an den Start gehen konnten. Mit der Zeit von 66,28 Sekunden landete das Paar nur knapp hinter Haßmann. Dritter wurden Markus Merschformann und seine Stute Zofie. Die Zielzeit betrug bei dieser Paarung 67,41 Sekunden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Lenklar 2016: Die finalen Turniertage

Lenklar 2016 ist Geschichte. Hier finden Sie Eindrücke vom Finale der Lenklarer Reitertage.
17.04.2016
/
Alan Kelly auf Diamond for Pleasure.© Foto: Manuela Schwerte
Alan Kelly auf Diamond for Pleasure.© Foto: Manuela Schwerte
Alan Kelly auf Diamond for Pleasure.© Foto: Manuela Schwerte
Alan Kelly auf Diamond for Pleasure.© Foto: Manuela Schwerte
Alexander Hufenstuhl auf Maicon.© Foto: Manuela Schwerte
Alexander Hufenstuhl auf Maicon.© Foto: Manuela Schwerte
Alexander Hufenstuhl auf Maicon.© Foto: Manuela Schwerte
Alexander Hufenstuhl auf Maicon.© Foto: Manuela Schwerte
Alexander Potthoff auf Amarone M.© Foto: Manuela Schwerte
Alexander Potthoff auf Amarone M.© Foto: Manuela Schwerte
Alexander Potthoff auf Amarone M.© Foto: Manuela Schwerte
Alexandra Lüth auf Navoca.© Foto: Manuela Schwerte
Alexandra Lüth auf Navoca.© Foto: Manuela Schwerte
Alexandra Lüth auf Navoca.© Foto: Manuela Schwerte
Alexandra Lüth auf Navoca.© Foto: Manuela Schwerte
Alexandra Lüth auf Navoca.© Foto: Manuela Schwerte
Lenklarer Reitertage Werne
Alexandra Lüth auf Navoca© Foto: Manuela Schwerte
Amelie Koppenberg auf Cecil 13.© Foto: Manuela Schwerte
Amelie Koppenberg auf Cecil 13.© Foto: Manuela Schwerte
Amelie Koppenberg auf Cecil 13.© Foto: Manuela Schwerte
Amelie Koppenberg auf Cecil 13.© Foto: Manuela Schwerte
Amelie Koppenberg auf Cecil 13.© Foto: Manuela Schwerte
Amelie Koppenberg auf Cecil 13.© Foto: Manuela Schwerte
Angelique Rüsen auf Caruso.© Foto: Manuela Schwerte
Angelique Rüsen auf Caruso.© Foto: Manuela Schwerte
Angelique Rüsen auf Caruso.© Foto: Manuela Schwerte
Angelique Rüsen auf Caruso.© Foto: Manuela Schwerte
Lenklarer Reitertage Werne
Annabell Miesner auf Lacapo© Foto: Manuela Schwerte
Annabell Miesner auf Lacapo.© Foto: Manuela Schwerte
Siegerehrung Großer Preis
Springprüfung 39 Kl. S.© Foto: Manuela Schwerte
Siegerehrung Großer Preis
Springprüfung 39 Kl. S.© Foto: Manuela Schwerte
Siegerehrung Großer Preis
Springprüfung 39 Kl. S.© Foto: Manuela Schwerte
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Eindrücke vom finalen Tag bei den Lenklarer Reitertagen 2016.© Foto: Dominik Möller
Schlagworte

Für die Lokalmatadoren lief es hingegen in dieser Prüfung weniger gut. Beste Wernerin wurde Kathrin Wacker. Sie blieb als Einzige fehlerfrei in einer Zeit von 97,94 Sekunden. Für sie bedeutete das am Ende Platz 16. Damit gehörte Wacker noch zu den Platzierten dieser Prüfung. Pech hatte Marie Ligges vom RFV von Nagel Herbern. Mit ihrer Zeit von 75,61 Sekunden wäre sie auf Platz acht gewesen, allerdings leistete sie sich mit ihrer Curly Sue zwei Fehler und somit acht Strafpunkte.

Geknickt war Ligges dennoch nicht: "Ich war eigentlich ganz zufrieden. Es lief ganz gut, nur leider habe ich zwei Mal den Bügel verloren. Das war ein wenig schade." Für Ligges war dieses Springen jedoch nur eine Vorbereitung auf den "Großen Preis". Ebenfalls als Vorbereitung auf den "Großen Preis" nutze auch Sieger Toni Haßmann diese Prüfung. Seine Preise musste er aufgrund des Wetters sogar im Zelt entgegennehmen, weil die Wetterbedingungen keine Siegerehrung auf dem Sprungplatz zuließ. "Wenn Caramia und ich mal in Fahrt kommen, sind wir schwer zu schlagen", sagte Haßmann.

Lesen Sie jetzt