Herberns Nachwuchs will sechs Punkte

Fußball: Junioren

Die überkreislich spielenden Nachwuchsfußballer des SV Herbern peilen am Wochenende zwei Siege an. Die A-Junioren des SVH bekommen es dabei mit einem starken Gegner zu tun. Die B-Junioren wollen die Niederlage aus der Vorwoche am Sonntag gegen Emsdetten vergessen machen.

HERBERN

, 19.09.2014, 20:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

A-Junioren-Landesliga SV Westfalia Rhynern - SV Herbern  Sonntag, 11 Uhr, Am Sportplatz 20, Hamm Endlich ein Gegner auf Augenhöhe, denkt sich SVH-Coach Thomas Berndsen. Westfalia Rhynern gehöre seiner Meinung nach zu den Teams, die es in dieser Spielzeit zu schlagen gilt, will der SVH die Klasse halten. Herbern (7.) hat drei, Rhynern (9.) erst einen Punkt auf dem Konto nach drei Spieltagen. "Ein Sieg wäre wichtig. So könnte man beruhigt in die Herbstpause gehen", so Berndsen. Das nächste Spiel für den SVH ist erst am 19. Oktober gegen Delbrück. In Rhynern mit dabei sind Felix Pulpanek und Arian Kaminsky. Nicht mit dabei ist der Coach. Co-Trainer Simeon Uhlenbrock übernimmt.

B-Junioren-Bezirksliga SV Herbern - Emsdetten Sonntag, 11 Uhr, Kunstrasen am Siepenweg, Herbern In der vergangenen Kreisliga-Spielzeit bleiben die B-Junioren des SV Herbern ohne Niederlage. Am dritten Spieltag der Bezirksliga erwischte es das Team mal wieder nach langer Zeit. 3:4 unterlag der SVH gegen Ibbenbüren. "Wir haben die Fehler unter der Woche aufgearbeitet und im Pokal mit 9:0 gegen Cappenberg gewonnen", sagt Trainer Matthias Struhkamp. Für ist die Niederlage damit abgehakt. Gegen den Tabellenführer Emsdetten verlangt er aber eine höhere Konzentration als in der Vorwoche. "Das waren viele vermeidbare Fehler bei. Wir haben über den Ball getreten oder ihn leichtfertig verstolpert", sagt Struhkamp. Julius Höring, Fabio Funda (verletzt) und Christian Heimann (erkrank) fallen aus.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt