Jürgen Zielonka als SSV-Vorsitzender wiedergewählt

Stadtsportverband

Jürgen Zielonka hat erneut das Vertrauen der 24 im Stadtsportverband (SSV) organisierten Vereine ausgesprochen bekommen. Während der Mitgliederversammlung des SSV am Montag wurde Zielonka in seinem Amt als Vorsitzender bestätig. Es werden für ihn die Jahre 19 und 20 als erster Vorsitzender sein.

WERNE

24.06.2015, 11:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jürgen Zielonka als SSV-Vorsitzender wiedergewählt

Jürgen Zielonka ist seit 1997 Vorsitzender des Stadtsportverbandes. Jetzt wurde er für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Zu seinen Aufgaben gehört auch, wie hier im Bild, die Moderation des Sportlerballs.

1997 begann die Amtszeit von Jürgen Zielonka als Vorsitzender des Stadtsportverbands. Seitdem begleitet ihn die Sportstättendiskussion. Auch am Montag ging er auf sie ein. „Durch den Wegfall einiger Schulen müssen wir ein Auge auf die Hallensituation haben, dass unsere Vereine genügen Hallenzeiten bekommen“, so Zielonka.

In seinem Vorstandsbericht erklärte er, dass die Hallen zu 100 Prozent ausgelastet seien. Ein Wegbrechen einer der Turnhallen oder sonstiger Räume (Fürstenhofturm) sei für die Vereine kaum zu verkraften. Der Trainingsbetrieb pro Woche belaufe sich auf circa 450 Stunden.

Dreifachturnhalle

Hoffnungen legt Zielonka auf den Neubau einer Turnhalle am Berufskolleg. Stand jetzt entsteht hier eine Zweifachturnhalle. Falls sich die Stadt Werne an den Baukosten, die der Kreis Unna trägt, beteiligen würde, könnte eine Dreifachturnhalle entstehen.

Der Platz wäre vorhanden, stellte vor einigen Wochen Detlef Schroeder vom Kreisbauamt bei einer kreisweiten Baustellenrundfahrt fest. Durch die Dreifachturnhalle könnten andere Hallen entlastet werden – möglicherweise ein Rückbau aufgefangen werden.

Sportwartin Marion Steffen wurde in ihrem Amt bestätig. Turnusgemäß aus seinem Amt ausscheiden musste Kassenprüfer Andreas Holtrup. Für ihn übernimmt Norbert Wulfert. Bernd Heimann rückt zum ersten Kassenprüfer auf.

Neben dem Sportstätten liegt Zielonka auch das Sportabzeichen am Herzen. Hier ist Werne überaus erfolgreich. Nicht nur kreis-, sondern auch landesweit. Besonders freute den Vorsitzenden, dass immer mehr Minisportabzeichen abgelegt würden. Seit der Einführung im Jahr 2001 wurden von den Kindergartenkindern, den Turnkindern des TV Werne und den Werner SC Kids ungefähr 12.000 Minisportabzeichen abgelegt.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen