Juniorenfußball: 5:1 - Herberns Nachwuchs weiter in Torlaune

HERBERN Start verpennt und trotzdem gewonnen - so lässt sich das Spiel der Herberner A-Jugend wohl am besten zusammenfassen. Mit 5:1 (2:1) revanchierten sich die Blau-Gelben bei der Warendorfer SU für die Hinspielniederlage.

von Von Lenneke Lenfers-Lücker

, 15.03.2009, 22:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Juniorenfußball: 5:1 - Herberns Nachwuchs weiter in Torlaune

Die A-Junioren des SV Herbern waren gegen Warendorf kaum zu halten. Sie gewannen 5:1.

Doch zu Beginn präsentierte sich der SVH sehr schlafmützig. "Wir haben zu wenig miteinander gesprochen und sehr durchwachsen gespielt", sagte Trainer Werner Bußmann "Das 0:1 passte voll ins Bild." In der 14. Minute schlug der Warendorfer Keeper den Ball weit ab und plötzlich tauchte ein Stürmer frei vor SVH-Torwart Benjamin Dautanac auf. Das 0:1 war die Konsequenz. Der Gast stellte sich von nun an nur noch hinten rein und spielte lange Bälle in die Spitze.

Im weiteren Verlauf drängten die Herberner dann zwar auf den Ausgleich, doch fehlte meist das Glück im Abschluss. In der 17. Minute konnte ein WSU-Verteidiger eine Kopfball von Zilligen gerade noch auf der Linie klären.

In einer Phase als Warendorf dem 0:2 fast näher war als Herbern dem Ausgleich gelang Youssef Saado (Foto) nach einer Hereingabe von Janis Leenders das 1:1. Zwei Minuten später wurde Christoph Zilligen im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zögerte keine Sekunde. Saado verwandelte sicher zur Halbzeitführung.

Im zweiten Abschnitt zeigte der SVH endlich sein Potenzial. Nach einer Flanke von Thomas Eroglu vollendete Janis Leenders zum 3:1 (63.). Die Kombinationen liefen jetzt flüssiger und kurze Zeit später erhöhte Joachim Mrowiec nach einer Hereingabe von Andreas Hüttermann auf 4:1. In der 71. Minute setzte "Jockel" Mrowiec dann auch den Schlusspunkt unter die Partie.

Bezirksliga A-Jugend

SV Herbern - Warendorfer SU 5:1 (2:1)

SVH: Dautanac, Sabe (74. Bomholt), Kramer, Temmann, Hüttermann, Eroglu, Drees (46. S.Sennekamp), Zilligen (73. Sengpiel), Saado (74. Heitmann), Leenders, Mrowiec

Tore: 0:1 (14.), 1:1 und 2:1 (36., 38., Foulelfmeter) beide Saado, 3:1 (63.) Leenders, 4:1 und 5:1 (67., 71.) beide Mrowiec

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Frauenfußball-Landesliga
SV Herbern startet in die Vorbereitung mit dem Rücken zur Wand: „Wir müssen uns steigern“