Kraftakt nicht belohnt: TV Werne unterliegt Schalke 04 mit 81:87

Basketball-Regionalliga

Der große Kraftakt fand keine Belohnung. Baskteball-Erstregionalligist TV Werne unterlag am Samstagabend vor 300 Zuschauern in der Ballspielhalle dem FC Schalke 04 knapp mit 81:87.

WERNE

von Von Florian Groeger

, 15.10.2011, 21:27 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marko Samanovic erzielte gegen Schalke 28 Punkte.

Marko Samanovic erzielte gegen Schalke 28 Punkte.

TEAM UND PUNKTE
TV Werne: Meinert (13), Mersch (2), König (7), Zajic (26), Freienstein (3), Langos, Samanovic (28), Brüggemann (2)

Aufgrund der immer noch eklatanten Personallage - Rosic verzichtete auf kurzfristige Neuverpflichtungen - ging die Starting Five Marko Samanovic, Jan König, Daniel Freienstein, Gunther Zajic und Frederic Meinert fast über die komplette Distanz. Anfang des zweiten Viertels brachte der selbst ernannte Titelanwärter, der ohne seinen spanischen Neuzugang Marc Sola Lopez (noch keine Spielberechtigung) angereist war, seine PS deutlich effizienter auf den Werner Hallenboden. 29:25 hieß es nach 14 Minuten – dann steigerte der TV seine Trefferquote, ließ die Schalker bis zur Pause dennoch am Ausgleich schnuppern (42:39).

Trotz vielseitiger Wechseloptionen der Gäste blieben die Werner auch im dritten Drittel auf Augenhöhe. Immer wieder setzte Frederic Meinert Akzente. Daniel Freienstein erhielt seine erste längere Verschnaufpause – Jens Langos ersetzte ihn. Mit einem dünnen Vorsprung (59:55) ging der TVW in die letzten zehn Minuten. Die anscheinend vorherrschende Angst der Königsblauen vor der ersten Führung spielte Werne weiterhin in die Karten. Die Spannung stieg, Ivan Rosic entledigte sich seines Pullovers.

Nikola Jovanovic sorgte mit einem verwandelten Dreier schließlich für die erste Führung der Königsblauen (67:65.). Fünf Minuten vor dem Ende dann der nächste personelle Rückschlag. Marko Samanovic knickte um, schrie vor Schmerzen laut auf (Rosic: "Das sah nicht gut aus. Jetzt müssen wir die ärztliche Untersuchung abwarten."). Von diesem Schock erholte sich der TV Werne nicht mehr. Schalke spielte seinen Stiefel runter, siegte schließlich mit 87:81.

TEAM UND PUNKTE
TV Werne: Meinert (13), Mersch (2), König (7), Zajic (26), Freienstein (3), Langos, Samanovic (28), Brüggemann (2)

Lesen Sie jetzt