Kurtulus Öztürk wartet auf den Ligastart mit Eintracht Braunschweig

mlz3. Liga

An diesem Wochenende steigt die erste und zweite Bundesliga wieder in den Spielbetrieb ein. Auch Kurtulus Öztürk und Eintracht Braunschweig warten sehnsüchtig, dass es wieder los geht.

Werne

, 15.05.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Endlich ist es am Wochenende soweit. Die Bundesliga startet wieder und das gleich mit dem Revierderby. Ein Fest für alle Fußballfans - wenn auch vor leeren Rängen. Doch während in der ersten und zweiten Liga der Ball schon beinahe wieder normal rollt, ist die dritte Liga noch im Wartemodus.

Jetzt lesen

Das betrifft auch Eintracht Braunschweig und den Werner Co-Trainer Kurtulus Öztürk. „Aktuell hängen wir da noch ein bisschen in der Luft. Es gibt natürlich noch einige Fragezeichen“, erzählt der Werner. „Wir müssen jetzt einfach abwarten.“

„Die Jungs ziehen super mit“

Während dieser Zeit sind die Fußballer aber dennoch gut beschäftigt. Seit rund drei Wochen ist die Mannschaft wieder im Kleingruppen-Training. „Das funktioniert wirklich hervorragend. Da muss man den Jungs ein Kompliment machen, die ziehen super mit“, so Öztürk.

Aktuell arbeite man in erster Linie natürlich individuell und das funktioniere auch gut. Aber dennoch weiß Kurtulus Öztürk: „Wir vermissen alle das Mannschaftstraining. Jetzt müssen wir aber alle erstmal geduldig abwarten.“ Eins ist dem Werner Co-Trainer allerdings wichtig: „Wir sind Profis. Unser Job ist es, Fußball zu spielen. Und wenn wir das jetzt erstmal nur im Training tun, dann ist das halt so.“

Die Diskussion, wann es auch für die Eintracht endlich wieder im Spielbetrieb los gehen kann, verfolgt Kurtulus Öztürk nicht: „Mittlerweile gibt es täglich neue Meldungen dazu. Ich warte einfach ab, wie es sich entwickelt. Mehr kann man aktuell ohnehin nicht tun.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt