LippeBaskets gehen siegeshungrig in die erste Partie der 2. Regionalliga 2

mlzLippeBaskets Werne

Am Samstag gastiert die erste Herrenmannschaft der LippeBaskets Werne um 18 Uhr bei der Recklinghäuser Reserve. Im Vorfeld fordert Coach Henke von seinen Spielern, sofort „bereit zu sein“.

von Isabell Michalski

Werne

, 12.09.2019, 17:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Den Saisonstart können die LippeBaskets kaum noch abwarten: „Dafür macht man eine Vorbereitung. Dafür nimmt man auch Trainingseinheiten in Kauf, die etwas intensiver sind und dafür investiert man die Wochenenden“, sagte Christoph Henke, Trainer der LippeBaskets, bevor am Wochenende endlich die neue Spielzeit startet.

Nachdem die LippeBaskets im vergangenen Jahr zu Saisonbeginn gleich zwei Niederlagen hinnehmen mussten, gehen sie nun höchst motiviert in die am Samstag startende neue Saison.

Besonderer Stellenwert

„Wir haben es in der letzten Saison nicht geschafft, eine gute Vorbereitung mit einem Pflichtspielsieg zu krönen, aber das Ziel haben wir dieses Jahr. Wir wollen das erste Spiel gewinnen.“ Dennoch hat für ihn das erste Saisonspiel immer einen besonderen Stellenwert, da beide Mannschaften noch nicht genau wissen wo sie stehen und was sie im ersten Saisonspiel zu erwarten haben.

Deshalb rät Henke auch, den Blick nur auf sich zu richten. „Wir sind gut damit beraten, wenn wir uns im ersten Spiel auf uns selbst konzentrieren“, mahnt er. „Am Ende des Tages haben wir das trainiert, was wir vorhaben, und darauf kommt es an“, sagt Henke.

Keine Eingewöhnungszeit

Am meisten kommt es für ihn darauf an, „bereit zu sein.“ Dazu ergänzt er: „Wir müssen direkt zu Beginn gut verteidigen und dürfen keine fünf Minuten Eingewöhnungszeit brauchen.“

Die Voraussetzungen sind dafür vor dem ersten Spiel optimal. Kein Spieler fiel in der Trainingswoche krankheits- oder verletzungsbedingt aus. Somit hat Henke die Qual der Wahl, wen er für das erste Saisonspiel in den Kader beruft.

„Wir haben fünf Spieler, die in beiden Teams spielen könnten.“ Dazu wird Robin Brachhaus voraussichtlich in der ersten und zweiten Mannschaft spielen. Jan König kümmert sich um die zweite Mannschaft, die er als Spielertrainer betreut.

Mit voller Kapelle nach Recklinghausen

Somit kann Henke auf einen starken Kader bauen, der es mit der Zweitvertretung der Citybaskets Recklinghausen aufnimmt. Hochball ist am Samstag um 18 Uhr in der Vestischen Arena (Campus Blumenthal 5, 45665 Recklinghausen).

Lesen Sie jetzt