LippeBaskets spielen Turnier in Bailleul

Basketball

In knapp zwei Wochen fahren die Basketballer der LippeBaskets mit einer Delegation von rund 40 Mitgliedern in die französische Partnerstadt Bailleul. Neben einem Basketballturnier stehen für die Werner auch kulturelle Aspekte auf dem Programm.

WERNE

von Isabell Michalski

, 17.08.2017, 18:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die LippeBaskets, hier die U18 (l.) in der Partie gegen UBC Münster, treten bei einem U20-Turnier in der Partnerstadt Bailleul an.

Die LippeBaskets, hier die U18 (l.) in der Partie gegen UBC Münster, treten bei einem U20-Turnier in der Partnerstadt Bailleul an.

Nachdem die Werner Basketballer in den vergangenen Jahren an Turnieren in den Niederlanden und in Luxemburg teilnahmen, kam im vergangenen Jahr die Idee nach einem Jugendaustausch in die französische Partnerstadt Bailleul auf.

Sporthalle besichtigt

Hauptinitiator Peter Brautlecht setzte sich mit den Verantwortlichen aus Frankreich in Verbindung und diese luden Brautlecht und den sportlichen Leiter Jens König in die Partnerstadt ein. Dabei wurde den Wernern unter anderem die Sporthalle gezeigt, in der das heimischte Team BC Bailleul aufläuft. Schnell war man sich einig, dass ein Austausch eine gute Möglichkeit zur Jugendbegegnung ist.

Jetzt lesen

Die Reise nach Bailleul startet am Freitag, 25. August. Dann macht sich die Werner Delegation, bestehend aus rund 40 Teilnehmern, auf den Weg in die französische Partnerstadt. Begleitet werden die aktiven Spieler von Familienmitgliedern und weiteren LippeBaskets-Anhängern.

Am Samstag steht ein Basketballturnier der Altersklasse U20 auf dem Plan. Hierbei spielen fünf Teams im Modus Jeder gegen Jeden. Neben den Mannschaften der LippeBaskets und des BC Bailleul treten noch drei weitere Teams an.

Bürgermeister empfängt

Bevor es am Sonntag wieder zurück nach Werne geht, steht noch ein Empfang beim Bürgermeister auf dem Plan. Zudem werden bei einer Sightseeingtour die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der französischen Kleinstadt erkundet. Der sportliche Leiter Jens König nennt als Ziel des Jugendaustausches „die Jugegendbegegnung und das Knüpfen neuer Kontakte und Freundschaften“.

Ebenso blickt er in das kommende Jahr, in dem Werne die 50-jährige Partnerschaft zu Bailleul feiert. „Wir planen ein Turnier in Werne zu veranstalten und dazu ebenfalls eine Mannschaft aus unserer Partnerstadt einzuladen“, sagt König.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt