Medienberichte: Der Einsatz von Marvin Pourié für den FC Kaiserslautern ist fraglich

Fußball: Dritte Liga

Endlich erreichte der FC Kaiserslautern am vergangenen Samstag den ersten Sieg der Saison. Diese Woche will die Mannschaft nachlegen - allerdings möglicherweise ohne Marvin Pourié.

Kaiserslautern

, 13.11.2020, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marvin Pourié, hier noch im Trikot des Karlsruher SC, könnte am Samstag ausfallen.

Marvin Pourié, hier noch im Trikot des Karlsruher SC, könnte am Samstag ausfallen. © Weitzel

Es war ein wichtiger Befreiungsschlag für den FC Kaiserslautern am vergangenen Wochenende. Am achten Spieltag gelang der Mannschaft endlich der erste Sieg - gegen den FSV Zwickau siegte der FCK mit 2:1. Ein Erfolg, der bei dem gebeutelten Drittligisten für Erleichterung sorgte.

Jetzt lesen

Am Samstag soll nun der nächste Sieg her. Der FC Magdeburg ist am Betzenberg zu Gast und läutet somit ein echtes Kellerduell ein. Denn die Magdeburger stehen mit einem Punkt weniger einen Platz hinter dem FCK. Der Sieger des Duells hat möglicherweise die Gelegenheit, sich aus der Abstiegsregion zu befreien.

Auf einen wichtigen Spieler muss der FC Kaiserslautern aber möglicherweise verzichten. Der Werner Fußballprofi Marvin Pourié leidet laut unterschiedlichen Medienberichten an Knieschmerzen. Ein Einsatz ist wohl fraglich und muss kurzfristig entschieden werden.

Jetzt lesen

Für den FCK wäre ein Ausfall von Marvin Pourié wohl bitter. Der Stürmer hatte sich immer weiter in den Fokus gespielt und hatte in den letzten vier Spielen drei Tore erzielt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt