Neuzugänge bei Eintracht Werne? Der Verein bestätigt nichts - das sind die Hintergründe

Eintracht Werne

In den vergangenen Tagen machte der zweite Neuzugang von Eintracht Werne in der Sommerpause die Runde. Der Verein wollte diesen aber noch nicht bestätigen und hat dafür klare Gründe.

Werne

, 26.06.2019, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neuzugänge bei Eintracht Werne? Der Verein bestätigt nichts - das sind die Hintergründe

Mario Martinovic wollte noch keine weiteren Neuzugänge der Eintracht bestätigen. © Helga Felgenträger

Serkan Adas wurde bereits Mitte Mai bei seinem Verein verabschiedet. Adas spielte in der vergangenen Spielzeit für den TuS Germania Lohauserholz-Daberg in der Bezirksliga. Der Offensiv-Spieler traf dort sieben Mal für den Hammer Klub. Jetzt bestätigte der Klub unserer Redaktion auf Nachfrage am Mittwoch, dass es Adas zu Eintracht Werne in die Kreisliga A zieht.

Verpflichtung wird nicht bestätigt

Auf Nachfrage bei Mario Martinovic, Trainer der Eintracht, wollte dieser die Verpflichtung noch nicht bestätigen. „Wir warten mit so was immer ab. Am 30. Juli ist Stichtag und bis dahin kann noch so viel passieren. Da habe ich schon einiges erlebt“, erklärte Martinovic auf Nachfrage dieser Redaktion. Was Martinovic damit meint: Nach der Saison müssen Spieler ihre Abmeldung bei ihrem aktuellen Verein bis zum 30. Juni abgegeben haben.

Nach Erhalt der Abmeldung muss der abgebende Verein innerhalb von 14 Tagen den Pass an den Spieler, den neuen Verein oder die Passstelle schicken. Spieler können ihre Abmeldung aber bis zum 30. Juni auch wieder zurückziehen oder sich spontan noch für einen anderen Verein entscheiden. Die meisten Absprachen werden mündlich zwischen Spielern und den Vereinen vorgenommen.

Wann stellt die Eintracht vor?

Eintracht Werne geht da nur auf Nummer sicher, wie auch der Sportliche Leiter Rainer Fiebig bestätigt: „Am 2. Juli haben wir Trainingsauftakt, dann stellen wir auch unsere neuen Spieler vor, bis dahin bestätigen wir da noch nichts.“

Einzige Ausnahme: Steven Farchmin, der vom Landesliga-Absteiger SG Bockum-Hövel zur Eintracht kommt und bereits Anfang Juni bestätigt wurde. Farchmin wird aber sehr wahrscheinlich die komplette Hinrunde der kommenden Spielzeit ausfallen. Der Stürmer laboriert an einem Kreuzbandriss. Schon damals kündigte der Klub an, dass weitere Neuzugänge erst Anfang Juli bekanntgegeben werden.

Lesen Sie jetzt