Phlipp Dissel entscheidet Dreikampf

WERNE Mit einer Überraschung endete die Vereinsmeisterschaftdes GC Werne-Schmintrup: Jungtalent Philipp Dissel setzte sich gegen die Favoriten durch. Bei den Damen siegte Heike Jankowiak.

04.09.2007, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gespielt wurde in der Formel Strokeplay über 36 Löcher. Die Golferinnen und Golfer aus Werne spielten um den begehrten Titel des Clubmeisters bzw. der Clubmeisterin und versprachen ein spannendes Turnier. Am ersten Tag spielte Detlef Roth mit 78 Schlägen (8 über Par) eine Superrunde und setzte sich damit an die Spitze der Herrenkonkurrenz. Norbert Brandherm und Junior Philipp Dissel spielten beide eine Runde über 79 Schlägen. Die drei Favoriten standen also nach der ersten Runde am Samstag fest.

Spannendes Finale

Am Sonntag wurde es spannend. Begleitet von etlichen Clubmitgliedern wurde ein Kopf an Kopf Rennen auf den letzten Bahnen ausgetragen. Konnte Detlef Roth seinen Vorsprung halten? Nervenstärke war gefragt. Die bewies letztendlich Philipp Dissel, der erst seit zwei Jahren den Golfschläger schwingt und zum erstenmal an den Clubmeisterschaften teilnahm. Mit viel Applaus und einem neuen HCP von 9,1 konnte er die Meisterschaft für sich entscheiden.

Jankowiak souverän

Bei den Damen lag nach der Samstagsrunde Heike Jankowiak mit 92 Schlägen in Führung. Am Sonntag brach sie auf den ersten 9 Löchern zwar erheblich ein, kämpfte sich aber wieder ins Spiel und verteidigte die Führung mit 192 Gesamt-Schlägen und somit den Titel. Bei den Senioren/innen gewannen Günter Ritter mit 165 und Peggy Koo-Sutyadi mit 206 Schlägen.

Nach der Siegerehrung wurde beim gemeinsamen Abendessen und guter Stimmung in fröhlicher Runde die Clubmeisterschaft gebührend gefeiert.

 

Clubmeisterschaft, die Ergebnisse

Brutto Herren: 1. Philipp Dissel, (160/+19,6); 2. Norbert Brandherm (161/+20,6); 3. Detlef Roth, Detlef (161/+20,6)

Brutto Damen: 1. Heike Jankowiak (192/+50,8); 2. Bianca Bohm (203/+61,8); 3. Anja Ochsenfeld (234/+92,8)

Brutto Senioren: 1. Günter Ritter (165 /+24,6);

Brutto Seniorinnen: 1. Peggy Koo-Sutyad (206 /+64,8)

Wer auch gerne einmal Golfluft schnuppern möchte, kann dieses am 15. September (Samstag) von von 11 bis 15 Uhr tun.

Lesen Sie jetzt