Rosic warnt vor Herford - TVW mit personellen Problemen

Basketball

WERNE Das Warten hat ein Ende. Am Samstagabend präsentieren sich in der Ballspielhalle die Regionalliga-Basketballer endlich den Werner Fans - im Meisterschaftsspiel gegen BBG Herford. Der Gegner ist stärker, als Rang 8 in der Tabelle aussagt. Grund genug für TVW-Trainer Ivan Rosic, seine Spieler zu warnen. Zudem hat er arge personelle Sorgen.

von Von Heinz Overmann

, 30.10.2009, 19:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Daniel Freienstein (weißes Trikot), Center des TV Werne, laboriert derzeit an einer Verstauchung der Wurfhand.

Daniel Freienstein (weißes Trikot), Center des TV Werne, laboriert derzeit an einer Verstauchung der Wurfhand.

Fast fünf Wochen liegen zwischen dem Auftritt am Samstag gegen BBG Herford und dem letzten Heimspiel des Rosic-Teams. Und nach der Herbstpause kommt mit BBG Herford gleich ein interessanter Gegner in die Ballspielhalle.

"Eine unangenehme Mannschaft" Herford, derzeit Tabellenachter, ist um einiges stärker als es der Tabellenrang aussagt. Grund: die Ostwestfalen hatten mit Hagen-Haspe und Lüdenscheid schon zwei Spitzenmannschaften als Gegner. "Und beide Spiele haben sie nur ganz knapp verloren", warnt Ivan Rosic, Herford zu unterschätzen.

"Das ist eine unangenehme Mannschaft, die mit Nesbitt, de Juan, Gronau oder auch Szudy gute Spieler in ihrem Team hat. Dabei ist Geno Nesbitt hervorzuheben, der der Kopf der Mannschaft ist", so Rosic.

Viele Ausfälle Nesbitts Aktionen sollte Jan König einengen und genau da beginnen die Sorgen des Trainers. Denn der Defensivspezialist verbrachte die Woche mit einer Grippe im Bett wie auch Lukas Mersch. Und es gibt weitere Sorgenkinder: Daniel Freienstein hat eine Verstauchung an der Wurfhand und David Niehüser hat Probleme mit einem Sprunggelenk. "Ich hoffe aber, dass bis Samstagabend der eine oder andere wieder fit ist", so der TV-Trainer.

Rosic hofft, dass seine Schützlinge die Pause gut überstanden haben. Mit Testspielen hatte der Trainer versucht, einen Spielrhythmus zu halten. Auf Werner Seite wird Neuzugang Trevor Wittwer sein erstes Pflichtspiel bestreiten.

Samstag, 19.30 Uhr, Ballspielhalle

Lesen Sie jetzt