RSC Werne erlebt beste Saison aller Zeiten

Radsport

WERNE Jan Tschernoster hat erstmal genug vom Radfahren. Der 13-Jährige genießt die freie Zeit bis zum 1. November, denn dann beginnt bereits die Vorbereitung auf die neue Radsportsaison beim RSC Werne. Trotz der erfolgreichsten Saison seit Gründung des Vereins lehnen sich Radrennfahrer nicht zurück.

von Von Daniel Otto

, 15.10.2009, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch die anderen Fahrer holten Erfolge. Bei der diesjährigen Ruhrolympiade stellte der RSC mit Tristan Brückner, Stefan Naber, Henning Wenner und Leonard Volmerg einen großen Teil der Kreisauswahl, die den 2. Platz in der Gesamtwertung belegte. Leonard Volmerg wurde Bezirksmeister und Lars Volmerg Vize-Westfalenmeister. Eine tolle Entwicklung machte der jüngste RSC-Fahrer Tom Sidharta in seiner ersten Saison, in der er zum Ende hin sogar Top-Ten-Plätze einfuhr. Zudem hat Frederik Volmerg als erster RSC-Fahrer den Aufstieg in die höchste deutsche Amateurklasse geschafft. Möglich wurden diese Erfolge dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wie der Club betont. Damit das so bleibt, wird es am 31. Oktober einen Infotag geben, um radsportbegeisterte Sportler für den Verein zu gewinnen. Bis dahin hat Jan Tschernoster bestimmt auch wieder richtig Lust aufs Radfahren.

  • Infotag: 31. 10., 10 bis 17 Uhr bei Blumen Wenner, Werner Straße 26
Lesen Sie jetzt