So würden die Kreise Unna und Coesfeld aussehen

Fußball-Kreistrukturreform

Welche Auswirkungen hätte die geplante Kreis-Strukturreform für die Fußballer in der Region? Wie sähe ein neuer Kreis Unna oder Unna/Hamm aus, wie ein Kreis Coesfeld? Das zeigen wir Ihnen in interaktiven Karten.

WERNE

07.03.2012, 13:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

 auf einer größeren Karte anzeigen

Am Samstag, 17. März diskutiert die "Ständige Konferenz" des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes über die Reform-Ideen und macht Vorschläge, die am 25. Mai in der Stadthalle Kamen vorgestellt werden. Bisher angedacht: Die fußballerischen Grenzen sollen demnächst ebenso verlaufen wie die politischen. Statt 33 Kreisen soll es nur noch 26 geben.

Logische Folge: Der Kreis Lüdinghausen wäre abgeschafft. Die Fußball-Vereine aus der Region würden entweder im neuen Kreis Unna spielen oder im neuen Kreis Coesfeld. Da sich Kreise im Vorfeld schon zusammenschließen können - was bis 31. März 2013 erfolgen muss - könnten die Teams demnächst auch in Kreisen spielen, die Unna-Hamm und Ahaus-Coesfeld heißen. Umgesetzt werden soll die Kreis-Strukturreform ab 2016.

Lesen Sie jetzt