Spiel um Aufstieg: Herberner B-Nachwuchs spielt nur 1:1

Juniorinnen-Fußball

Mit einem 1:1 gegen den SV Upsprunge sind die Fußball-B-Juniorinnen des SV Herbern in die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga gestartet. SVH-Trainerin Laura Brockmeier sprach nach der Partie von zwei verschenkten Punkten.

HERBERN

, 13.06.2014, 18:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier vergibt Sara Große-Budde eine Kopfball-Chance für den SV Herbern.

Hier vergibt Sara Große-Budde eine Kopfball-Chance für den SV Herbern.

FuAufstiegsrelegation Herbern - Upsprunge 1:1 (0:1) Brockmeiers Team habe über die gesamten 80 Minuten gesehen mehr Ballbesitz und die besseren Chancen gehabt, so die Trainerin. Im ersten Abschnitt hatten Anna-Lena Hüsemann (24.) und Annika Vogel (33.) die besten Chancen, vergaben aber. Der Gast präsentierte sich dagegen effektiver. Nach einem Pfostenschuss (31.) traf Maren Vösgen zur 1:0-Führung (38.). Die Herbernerinnen zeigten sich geschockt. Das war vor allem in den ersten zehn Minuten des zweiten Abschnitts zu spüren. Die Mannschaft trat viel zu hektisch auf, gab die Bälle zu schnell her. Doch dann fingen sich die Herbernerinnen wieder, auch wenn Upsprunge zwei dicke Konterchancen hatte.Viele Chancen Annika Vogel tauchte in der 57. Minute alleine vor dem Tor der Gäste auf - ohne Erfolg. Besser machte es Mitspielerin Hanna Kruckenbaum, die das verdiente 1:1 erzielte (62.). Jetzt setzte der SVH alles auf eine Karte, wollte unbedingt gewinnen. Annika Vogel verlor in 66. Minute wieder das Duell gen Upsprunges Torhüterin Nadine Freesmeier, Michaela Meßmaker traf nur die Latte (72.) und der Schuss von Maike Neuhaus wurde auf der Linie geklärt (78.). Es blieb beim 1:1. "Die Mädchen waren enttäuscht nach der Partie. Ich habe ihnen aber verdeutlicht, dass sie eine tolle Leistung gezeigt haben", so Brockmeier.TEAM UND TORE SVH: Hölscher, Wegmann, Vogel, Neuhaus, Kulzer, Hönekop, Kruckenbaum, Große-Budde, Brochtrup, Marek (67. Krysiak), Hüsemann (50. Meßmaker)Tore: 0:1 Vösgen (38.), 1:1 Kruckenbaum (62.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt