SV Herbern fordert TTC Werne II zum Lokalderby

Tischtennis

WERNE Ein echtes Tischtennis-Lokalderby gibt es am Donnerstag Abend in der Turnhalle der Wienbredeschule zwischen der zweiten Mannschaft des TTC Werne und dem SV Herbern. Dabei geht der Gastgeber, der Tabellen-Dritte der Kreisliga (8:2 Punkte), als leichter Favorit ins Spiel.

28.10.2009, 15:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dietmar Bülau will die Punkte aus der Turnhalle der Wienbredeschule entführen.

Dietmar Bülau will die Punkte aus der Turnhalle der Wienbredeschule entführen.

Günther Schwenke, Mannschaftsführer des TTC, muss im Spiel gegen den SVH erneut auf den am Knie verletzten Raphael Haag verzichten. Dafür steht ihm Martin Seifert wieder zur Verfügung, der in den letzten drei Partien - unter anderem ebenfalls aufgrund von Knieproblemen - pausieren musste.

Herbern ist mit 4:6 Punkten Tabellenachter und in der vergangenen Saison erst aus der Bezirksklasse abgestiegen. Die Bilanz täuscht allerdings ein wenig, denn in der laufenden Spielzeit konnten die Herberner noch nie ihre Stammformation aufbieten, die ansonsten zu mehr fähig ist, als die unteren Tabellenregionen. In voller Besetzung sind bei den Gästen die Positionen eins bis vier mit Dietmar Bülau, Martin Alder, Karl-Heinz Vorspohl und Berthold Eidecker sehr stark besetzt.SVH-Doppel mit starken Bilanzen

Alle vier gehörten schon in der Bezirksklasse immer zu den besten Akteuren, umso mehr gilt diese Aussage natürlich für die Kreisliga. Noch stärker zu beachten sind die Herberner Doppel: Alder/Eidecker und Bülau/Vorspohl haben bislang mit Bilanzen von 4:0 bzw. 3:0 noch eine blütenreine Weste. Lediglich das untere Herberner Paarkreuz mit Gerd und Alexander Budde fällt gegen das obere und mittlere leistungsmäßig etwas ab.

Der TTC-Reserve steht am Donnerstagabend also ein ganz harter Kampf bevor, sollte Herbern erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten. Wenn es dem TTC gelingt das Match in den ersten vier Einzeln offen zu halten, ist der fünfte Sieg im sechsten Spiel allerdings durchaus im Bereich des Möglichen.

Herren-Kreisliga

TTC Werne II - SV Herbern Anschlag: 19:30 Uhr

TTC Werne II: Martin Brocke (6:2), Markus Klimek (7:1), Martin Seifert (2:2), Friedhelm Heitmann (6:0), Günther Schwenke (4:2), Kai Gerschewski (1:1); Doppel: 9:7SV Herbern: Dietmar Bülau (5:1), Martin Alder (6:2), Karl-Heinz Vorspohl (5:3), Berthold Eidecker (2:2), Gerd Budde (2:6), Alexander Budde (1:8); Doppel: 9:9

Lesen Sie jetzt