SV Herbern II absolviert in der Vorbereitung nur zwei Spiele - Damen empfangen RW Unna

SV Herbern

Während der SV Herbern II am Sonntag und Montag seine einzigen Vorbereitungsspiele bestreitet, hoffen die Damen des SVH, dass sie sich am Sonntag gegen RW Unna gut für den Rückrundenstart rüsten.

Herbern

, 14.02.2020, 13:19 Uhr / Lesedauer: 2 min
Frank Große-Budde will sich am Sonntag mit seinem Team für den Rückrundenstart rüsten.

Frank Große-Budde will sich am Sonntag mit seinem Team für den Rückrundenstart rüsten. © Foto Helga Felgenträger

Die Damen des SV Herbern empfangen im vorletzten Testspiel der Vorbereitung am Sonntag (13 Uhr, Kunstrasenplatz, Siepenweg, Ascheberg) den Kreisligisten RW Unna. Herberns Trainer Frank Große-Budde erhofft sich, dass seine Mannschaft wieder einen Schritt in der Vorbereitung nach vorne macht.

Die Trainingsbeteiligung hat in den vergangenen Wochen gezeigt, dass die Damen Bock haben, zum Auftakt nächste Woche Sonntag gegen Concordia Flaesheim etwas zu reißen. „Das Team hat voll mitgezogen. Die Beteiligung war sehr gut. Wir haben viel geackert und ich hoffe, dass wir das auch auf den Platz umsetzen“, sagte Große-Budde.

Jetzt lesen

Ergebnisse sind ihm egal. „Viel wichtiger ist die Art und Weise, wie wir spielen. Mir ist das egal, wenn wir verlieren. Das Ziel ist es, dass wir uns gut auf die Saison vorbereiten“, so Große-Budde. 14 Spielerinnen hat er am Sonntag zur Verfügung. „Für die eine oder andere wird es eine gute Konditionseinheit werden“, sagte der Trainer.

Reserve im Test gegen die eigene A-Jugend

Die A-Liga-Reserve des SV Herbern bestreitet am Sonntag ihr erstes Testspiel gegen die A-Jugend des SV Herbern (17 Uhr, Kunstrasenplatz, Siepenweg, Ascheberg. SVH-II-Coach Daniel Heitmann möchte einiges ausprobieren und hofft auf einen Erfolg. „Wir nehmen das Spiel gegen die A-Jugend sehr ernst. Wir wollen uns da nicht blamieren.“

Die Blau-Gelben starteten Ende Januar in die Vorbereitung. „Zunächst stand natürlich das Konditionstraining im Vordergrund. Wir haben erst unter der Woche damit angefangen, mit dem Ball zu trainieren“, erklärte Heitmann.

Jetzt lesen

Nur zwei Testspiele stehen bis zum Rückrunden-Auftakt gegen DJK Wacker Mecklenbeck auf dem Plan. Der zweite Test folgt bereits am Montag gegen den SC Capelle. „Wir brauchen nicht so viele Testspiele, da wir beim Training regelmäßig 20 Leute haben. Da kann man schon viel ausprobieren“, sagte der SVH-Coach.

In der Rückrunde stehen ihm zwei neue Spieler zur Verfügung. Tom Paschedag kommt nach seinem Auslandssemester wieder zurück ins Team. Zudem rückt Alexander Gabel in den Kader. Gabel stammt aus der eigenen Jugend. „Beide geben Gas und haben sich bereits gut eingefügt“, freute sich Heitmann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt