SV Stockum empfängt Westfalia Vinnum im Viertelfinale

Fußball-Kreispokal

Das vergangene Aufeinandertreffen mit Westfalia Vinnum weckt beim Fußball-A-Ligisten SV Stockum triste Erinnerungen. 7:2 triumphierten die Vinnumer am zweiten Spieltag. Am Donnerstag hat das Team von SV-Trainer Ralf Gondolf im Kreispokal die Chance zur Revanche.

STOCKUM

von Von Martin Maly

, 20.11.2013, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aus der zweiten Mannschaft rücken Tobias Löbbecke und Dennis Wächter nach. Verstecken brauche sich sein Team trotz der personellen Engpässe in der Defensive nicht. „Wir sind vorne gut bestückt und immer für ein Tor gut.“ Auch Vinnums Trainer Marco Habicht glaubt nicht an eine Wiederholung des Ligaspiels: „Seitdem hat sich Stockum deutlich gesteigert.“ Der Sieger der Partie trifft auf den Sieger der Begegnung Fortuna Seppenrade gegen den SV Herbern. 

Lesen Sie jetzt