SVH-Damen erfüllen Pflichtaufgabe glanzlos

Frauen-Fußball

HERBERN Ohne Glanz gewonnen, aber die Pflichtaufgabe erfüllt – so lässt sich die Partie der SVH-Frauen in Niederaden zusammenfassen. Mit dem 3:0-Erfolg fuhr das Team von Trainer Thomas Neuhaus drei wichtige Punkte ein. „Man muss auch solche Spiele gewinnen“, sagte er nach dem Schlusspfiff.

von Von Lenneke Lenfers-Lücker

, 26.10.2009, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
SVH-Damen erfüllen Pflichtaufgabe glanzlos

Im zweiten Abschnitt steigerten sich die Herberner Frauen und ab der 53. Minute war es die Halbzeit der Mareike Zeyen. Nach einem Eckstoß markierte sie aus dem Durcheinander vor dem Tor das 1:0. Keine zehn Minuten später besorgte sie mit einem 16-Meter-Schuss die beruhigende 2:0-Führung. Beim dritten Tor des Tages ließ sie dann mal eine Mannschaftskollegin vor, war aber dennoch mit beteiligt. Zeyen legte Laura Brockmeier auf, die aus kurzer Distanz zum 3:0-Endstand abschloss. Zeyen hätte das Ergebnis, wie auch ihre Mitspielerinnen Hüttig und Roters, noch in die Höhe schrauben können, scheiterte aber an der starken Schlussfrau aus Niederaden. Am Ende zählten allerdings ausschließlich die drei Punkte, sowie die Erledigung der ersten Pflichtaufgabe vor der Winterpause.

Lünebrink, C. Bröcker, K. Bröcker, Nienhaus, Bartsch (85. Vienenkötter), Brockmeier, Roters, Hüttig (52. Spahn), Zeyen, Krüger (61. Klingel)

1:0 (53.) und 2:0 (61.) Zeyen, 3:0 (70.) Brockmeier

Lesen Sie jetzt