Tennis: Der WTC-Nachwuchs lässt nichts anbrennen

WERNE Drei Spiele, drei Siege: Die U10- und U12-Nachwuchsteams des Werner TC trumpften in den Duellen mit Nordkirchen, Olfen und Senden ganz groß auf.

von Ruhr Nachrichten

, 09.06.2008, 14:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

U10 I, Kreisklasse

Werner TC - TV RW Nordkirchen 3:0Die U10-Spieler Wulfert und Eisenbach, die bereits in ihren Einzelpartien durch Glanzleistungen auf sich aufmerksam machten, siegten auch im Doppel mit 6:0, 6:0. Ob diese hervorragenden Ergebnisse wohl an den neuen T-Shirts liegen? Denn sowohl die Allianz als auch die Dresdener Bank sponsorten unter der Leitung von Jürgen Hönekop Polo-Shirts für die Spielerinnen und Spieler der U9 und U10.WTC: Benedikt Eisenbach 6:0, 6:1; Luis-Aaron Wulfert 6:0, 6:0; Eisenbach/Wulfert 6:0, 6:0.

U12 Kreisklasse

Olfener TC 75 - Werner TC 6:0Der ältere WTC-Nachwuchs entschied am ersten Spieltag ebenfalls alle Spiele für sich.WTC: Emil Baier 6:2, 6:2; Lennart Wulfert 6:1, 6:1; Heiko Schalow 6:0, 6:0; Jan-Luca Klaverkamp 6:0, 6:1; Baier/Wulfert 6:1, 6:2; Klaverkamp/Schalow 6:3, 6:1.

 U10 II, Kreisklasse

ASV Senden I - Werner TC 0:3Ebenfalls mit neuer Mannschaftsbekleidung ausgestattet siegte die Paarung Anna Bolland und Jan Dirk Willmann auswärts in Senden mit 3:0. Die zwei Werner Spieler waren ihren Gegnern dabei hoch überlegen. Einzig Jan Dirk machte es in seinem Einzel etwas spannend.WTC: Anna Bolland 6:1, 6:0; Jan Dirk Willmann 4:6, 6:3, 10:8; Bolland/Willmann 6:3, 6:4.

 

Lesen Sie jetzt