Tennis: WTC-Knoten ist geplatzt

WERNE Die Herren 55 des Werner TC haben im dritten Saisonspiel in die Erfolgsspur gefunden. Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Partien schlugen die Werner am Sonntag den noch punktlosen Tabellenletzten SC DJK Everswinkel klar mit 7:2.

von Von Kevin Kohues

, 23.06.2008, 14:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Oswald Liers und Norbert Havers (r.) hatten nach dem ersten Saisonsieg gegen Everswinkel gut lachen.

Oswald Liers und Norbert Havers (r.) hatten nach dem ersten Saisonsieg gegen Everswinkel gut lachen.

Nach holprigem Start - Reinhold Kersting benötigte drei Sätze zum Auftaktsieg, Klaus-Alexander Bentzin verlor - legten Karl-Heinz Skerbs, Oswald Liers, Peter Götza und Norbert Havers vier Einzelsiege nach. Einzig Götza musste dabei über drei Sätze gehen, am überzeugendsten setzten sich Liers und Havers durch.

In den Doppeln wurden die Werner mehr gefordert. Sowohl Götza/Havers als auch Bentzin/Wernet gaben den ersten Satz ab. Beide kämpften sich dann aber zum Sieg, wobei Bentzin/Wernet im zweiten wie dritten Satz ins Tie-Break mussten. Die klare 0:6, 2:6-Niederlage im Abschlussdoppel Liers/Wulfert blieb bedeutungslos.

Nun haben die WTC-Herren bis zum 10. August Pause, ehe das letzte Saisonspiel gegen TC Rot-Weiß Greven ansteht.

Herren 55, Bezirksliga

Werner TC - SC DJK Everswinkel 7:2

Werner TC: Kersting 2:6, 6:4, 6:0; Bentzin 2:6, 1:6; Skerbs 7:6, 6:3; Liers 6:2, 6:2; Götza 7:6, 2:6, 6:3, Havers 6:3, 6:1; Götza/Havers 3:6, 6:0, 6:3; Bentzin/Wernet 2:6, 7:6, 7:6; Liers/Wulfert 0:6, 2:6.

Lesen Sie jetzt