Testspiel: Werner SC erlebt "Wahnsinn" in Mühlhausen

WERNE „Für unsere Verhältnisse war es der Wahnsinn, so viele Gegentore zu bekommen“, kommentierte Andreas Zinke, Coach des Werner SC, das Testspiel seiner Mannschaft beim SSV Mülhausen II am Mittwoch. Mit 4:5 verlor seine Elf gegen den Spitzenreiter der Kreisliga A aus dem Kreis Unna/Hamm.

von Von Dominik Gumprich

, 05.03.2009, 19:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Aufholjagd seiner Mannschaft in Mülhausen läutete Erwin Hipke per Foulelfmeter zum 1:4 (60.) ein. Danach war es wieder Hipke, der für die Werner traf (63.). Durch die Treffer von Patrick Müller und Monssor Monssor (68./78.) glich der WSC sogar noch einmal aus, ehe der SSV in der 86. Minute den Endstand zum 5:4 herstellte. „Es war ein gutes Spiel mit einer konsequenten Chancenverwertung“, so der zufriedene Zinke.

Lesen Sie jetzt