Trainingslager statt Turniere für die Volleyballerinnen des TV Werne

Volleyball

In rund zwei Wochen starten die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne wieder in die Saison. Vorher steht aber ein Trainingslager auf dem Plan - direkt vor der eigenen Haustür.

von Juri Kollhoff

Werne

, 14.08.2020, 09:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mira Struwe und die Werner Volleyballerinnen sind schon mittendrin in der Vorbereitung auf die neue Saison.

Mira Struwe und die Werner Volleyballerinnen sind schon mittendrin in der Vorbereitung auf die neue Saison. © Jura Weitzel

Die Saisonvorbereitung der TV Werne Oberliga-Volleyballerinnen läuft auf Hochtouren. Aufgrund der Corona Pandemie entschied sich die Mannschaft zwar gegen Vorbereitungsturniere, schuftet dafür aber schon seit einigen Wochen im harten Teamtraining. Die Saison wird wie geplant am 5. September mit einem Auswärtsspiel in Bielefeld starten.

Jetzt lesen

Am Samstag geht das Team von 9 bis 21 Uhr in der Linderthalle für einen Tag ins Trainingslager. Das Werner Trainerteam um Bronek Bakiewicz und Philipp Zurwieden plant verschiedene Workshops zu den Bereichen Angriff, Aufschlag, Annahme, Zuspiel, Verteidigung und Kraft. Am Abend steht dann ein Trainingsspiel gegen den Verbandsligisten SC Union Lüdinghausen II an.

Neben der spielerischen Vorbereitung steht der Tag auch im Zeichen des Teambuildings. Zum Abschluss gibt es ein gemeinsames Grillen. „Die Stimmung im Team hat sich im Gegensatz zur vergangenen Saison schon stark verbessert“, sagte Jenny Böttger, neue Kapitänin der ersten Damen. „Wir haben wieder mehr Spaß und reden auch auf dem Feld viel mehr miteinander. Das wollen wir im Trainingslager noch weiter intensivieren.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt