Triathleten der Werner Wasserfreunde holen 15-jähriges Talent in den Kader

mlzTriathlon

Erneut Verstärkung im Team, heißt es für die Triathleten der Werner Wasserfreunde. Der Neuzugang ist jung, vor allem in Wasser ein echtes Talent und hat viel Potenzial für die kommende Saison.

Werne

, 22.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die meisten Jugendlichen in seinem Alter spielen Fußball, Handball oder Volleyball. Dass sich ein 15-Jähriger aber für Triathlon entscheidet, ist selten. Doch die Wasserfreunde haben nun einen Schüler in ihren Kader geholt, der als Talent hoch gehandelt werden kann.

Erst vor fünf Jahren hat Luca Kottenhans mit Triathlon angefangen. Nicht aus Jux und Tollerei. Denn Kottenhans ist der Nachbar von Wernes Teamkapitän Sebastian Nieberg. „Der hat mich dazu gebracht“, erklärt der Schüler. Und so ist auch die Verbindung zu den Wasserfreunden entstanden.

Für Werne soll er in der NRW-Liga starten. Bis zu seinem 18. Lebensjahr darf er das allerdings nur auf den Sprint-Distanzen. Die Paradedisziplin des Talents ist hierbei das Schwimmen, die Wasserfreunde schrieben auf ihrer Facebook-Seite sogar: „Luca ist der schnellste Schwimmer im Team.“ Dafür trainiert Kottenhans beim Verein „Wasser und Freizeit“ in Münster, am liebsten die schnell zu schwimmende 8x50-Meter-Einheit. „Ich fühle mich einfach im Wasser am wohlsten“, sagt er dazu. Außerdem merke er hier Trainingserfolge am schnellsten.

#athletenvorstellung #tvwerne03wfr #nrwliga Athlet: Luca Spitzname: Checker Alter: 15 Wasserfreund...

Gepostet von TV Werne 03 Wasserfreunde e.V. am Dienstag, 12. Mai 2020

Da Luca Kottenhans aus Telgte kommt, gibt es keine Teamtrainings. Stattdessen trainiere er „stumpf nach Trainingsplan“. Ganz schön zeitaufwändig für einen Schüler. „Ich weiß manchmal selbst nicht, wie ich das schaffen soll“, gibt er zu. Viel würde nach der Schule stattfinden bis spät in den Abend, wenn sein Vater dann von der Arbeit kommt. „Oder wenn ich mal die dritte und vierte Stunde frei habe, schnüre ich schnell die Laufschuhe und los geht‘s“, sagt der ambitionierte Sportler. Jetzt in den Ferien und während der Corona-Krise sei es natürlich einfacher, sich fit zu halten.

Jetzt lesen

In den Ligawettkämpfen wird Kottenhans voraussichtlich mit der führenden Radgruppe in die zweite Disziplin starten, teilten die TV Werne Wasserfreunde mit. Seine Teamkollegen kennt der 15-Jährige schon, seit zwei Jahren fährt er regelmäßig mit seinem Vater zu den Wettkämpfen des Werner Triathlon-Teams. Eigentlich sollte er in dieser Saison auch schon ein- bis zweimal an den Start gehen, was wegen Corona dann nicht geklappt hat. „Jetzt muss man mal gucken, ob wir noch auf kleineren Wettkämpfen starten dürfen“, sagt er.

„In dem Schüler steckt das größte Potential“

Bei den Wasserfreunden freut man sich auf jeden Fall über die Verstärkung aus dem Münsterland: „In dem Schüler steckt das größte Potential und die Teammitglieder freuen sich, die sportliche Entwicklung von Luca begleiten zu dürfen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Zum ersten Mal wären die Triathleten der TV Werne Wasserfreunde in diesem Jahr in der NRW-Liga angetreten. Doch die findet nun nicht mehr statt. Die Wasserfreunde behelfen sich anders. Von Johanna Wiening

Lesen Sie jetzt