TTC Werne sichern Punkt im Doppel für Klassenerhalt

Tischtennis-Bezirksliga

Der Klassenerhalt rückt für die erste Herrenmannschaft des TTC Werne in greifbare Nähe. Mit dem Unentschieden gegen Senden distanzierte sich die Mannschaft um einen weiteren Punkt vom Relegationsplatz.

WERNE

von Von Jan Hüttemann

, 22.03.2012, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
TTC Werne sichern Punkt im Doppel für Klassenerhalt

Herren Bezirksliga TTC Werne - VfL Senden 8:8 Vier von sechs Fünfsatzspielen lautet die Bilanz nach einem Schlagabtausch zwischen dem TTC Werne und den Gästen aus Senden in der Herren Bezirksliga. Bereits in den Doppeln versprach das Match Spannung bis zum letzten Spiel.Spiele sehr ausgeglichen

Während Rainer Reichelt mit Sascha Fetting im ersten und Dennis Lindgens mit Michael Jankord im zweiten Doppel beide im fünften Satz siegreich waren, musste Axel Brocke und Timo Stratmann im dritten den besseren Sendenern die Hand reichen.

In den Einzeln blieben alle Spiele sehr ausgeglichen, wobei Sendens Nummer eins, Michael Last, der zweifelsfrei zu den stärksten Spielern der Bezirksliga zählt, mit zwei 3:0 Siegen den Wernern keinerlei Chance ließ.Kampfgeist und die Nervenstärke

Dafür stimmt beim TTC der Kampfgeist und die Nervenstärke. Besonders Michael Jankord unterstrich diesen Aspekt. In seinem ersten Spiel rettete er sich nach 0:2-Rückstand mit 12:10 und 23:21 Punkten in den Entscheidungssatz, den er mit 11:8 für sich entschied. Das wiederholte er in seinem zweiten Einzel, welches er ebenfalls im fünften Satz mit 11:8 beendete. Damit verkürzte er zum 7:8 aus Werner Sicht und ermöglichte damit das spielentscheidende Doppel. Das wiederum sicherten sich Reichelt und Fetting souverän in drei Sätzen.

TEAM UND PUNKTE
TTC: Reichelt (0:2), Fetting (0:2), Lindgens (1:1), Brocke (1:1), Stratmann (1:1), Jankord (2:0) - Reichelt/Fetting (2:0), Lindgens/Jankord (1:0), Stratmann/Brocke (0:1)

Lesen Sie jetzt