TV Werne III schenkt 2:0-Satzführung gegen Schwerte noch her

Volleyball

WERNE Trotz eines Traumstarts in die Partie verlor die dritte Frauenmannschaft des TV Werne ihr vorgezogenes Bezirksligaspiel gegen Phönix Schwerte III mit 2:3.

07.10.2009, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Melissa Hochmüller (hier mit der Nummer 10) lupft den Ball über das Netz.

Melissa Hochmüller (hier mit der Nummer 10) lupft den Ball über das Netz.

Bezirksliga 24 Damen"Wir haben die Schwerter am Anfang an die Wand gespielt", freute sich Trainer Bernd Purzner über den herausragenden Beginn seiner Mannschaft, um direkt im Anschluss einzugestehen, dass sie dann "vielleicht von der plötzlichen Gegenwehr im dritten Satz überrascht war."

Bis dahin gab es aber tatsächlich nichts zu meckern. Die jungen Wernerinnen ließen den Gegner überhaupt nicht ins Spiel kommen, zeigten berauschende Spielzüge und machten kaum eigene Fehler. Folgerichtig gingen die ersten beiden Sätze mit 25:17 und 25:10 an den TV. Schwerte wird sicherer - TV verliert den Faden

Was dann folgte, ist nur mit mangelnder Erfahrung auf Werner und deutlich mehr davon auf Schwerter Seite zu erklären. Plötzlich kamen Bälle wieder zurück, die vorher noch sichere Punkte gewesen waren. Plötzlich wurden die Gegnerinnen sicherer im Abschluss. Und plötzlich ging es nach zwei verlorenen Sätzen (17:25, 20:25) in Folge in den Tie-Break.

Hier schafften es die jungen Wernerinnen allerdings auch nicht mehr, den in der Pause vom zweiten auf den dritten Satz verlorenen spielerischen Faden wieder aufzunehmen. Die eigenen Fehler häuften sich, die Konzentration ließ nach und am Ende fuhren die Schwerterinnen mit einem wohl nicht mehr für möglich gehaltenen 3:2-Erfolg nach Hause.Trainer Purzner sieht sein Team auf einem guten Weg

Trainer Purzner machte seinem Team aber trotzdem keinen Vorwurf und verwies auf das Alter seiner Spielerinnen: "Wir sind ein reines Jugendteam und sind, trotz der Niederlage, auf einem guten Weg. Die Mädchen verbessern sich ständig und waren heute, selbst in den verlorenen Sätzen, die technisch bessere Mannschaft."

Trösten konnte sich das Team von Bernd Purzner auch mit der Gesamtpunktebilanz. In der führte der TV am Ende nämlich mit 99:92. Allein Punkte für die Tabelle gab es dafür natürlich nicht.

TV Werne III - Phönix Schwerte III 2:3 (25:17, 25:10, 17:25, 20:25, 12:15) Werne: Böhle, Wickert, Hegemann, M. Hochmüller, P. Hochmüller, Kreesimon, Leitz, Simon

Lesen Sie jetzt