TVW-Delegierten-Versammlung: "Wir können auf keine Halle verzichten"

WERNE Rolf Strohmenger nahm auf der Delegiertenversammlung am Donnerstagabend auch Stellung zu angeblichen Bestrebungen, Sporthallen zu schließen. „Wir können in Werne auf keine Halle verzichten, weder auf die Fürstenhof-, Marien- noch Realschulhalle und schon gar nicht auf die Jahnturnhalle, die mit dem Gymnastikraum sozusagen zwei Hallen abdeckt.“

von Von Heinz Overmann

, 27.03.2009, 10:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
TVW-Delegierten-Versammlung: "Wir können auf keine Halle verzichten"

Die Jahnturnhalle, hier ein Bild vom Familienturnen, ist mit ihrem Gymnastikraum unverzichtbar. Strohmenger sagte: "Wir können auf keine Halle verzichten. Auf die Jahnturnhalle schon gar nicht."

„Wohin der Zug in Werne fahren wird, wissen wir noch nicht. Aber wir werden die Entwicklung beobachten und natürlich zu beeinflussen versuchen“, versprach Strohmenger den Delegierten.

Lesen Sie jetzt