TVW-Knaben A bei den Westfälischen dabei

Jugendhockey

Die Knaben A des TV Werne haben sich nach drei Partien in der Zwischenrunde auf Landesebene für die Hockey-Westfalenmeisterschaft qualifiziert. Die Mädchen C beendeten die Verbandsliga-Saison auf Platz zwei.

WERNE

02.03.2015, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Torhüter Timo Schmidt zeigte tolle Paraden.

Torhüter Timo Schmidt zeigte tolle Paraden.

Knaben-A-Verbandsliga TVW – Düsseldorfer HC IV 2:3 TVW - Marienburger SC 1:0 TVW - Moerser TV II 1:1

In der Zwischenrunde auf Landesebene ging es in Köln für die Knaben A des TV Werne gegen unbekannte Gegner. Erklärtes Ziel der Mannschaft um Trainer Fabian Lang und Christian Schelenberg war es, den Einzug in die Endrunde der Westfalenmeisterschaften zu realisieren. Und das schaffte das Team.

Werne ging konzentriert in die erste Partie. Zur Pause führte der TVW mit 2:0 durch Treffer von Nilus Herrberg gegen den Düsseldorfer HC IV. Nach der Pause verlor der TVW seinen Rhythmus und verlor noch mit 2:3.

Im zweiten Spiel des Tages siegte Werne durch einen Treffer von N. Herrberg mit 1:0 gegen den Marienburger SC. In der abschließenden Partie gegen den Moerser TV II schoss Moritz Voß Werne in Führung. Am Ende hieß es 1:1. Das reichte für Platz zwei und die Endrunde. Die findet am Samstag, 7. März, in der Werner Linderthalle statt.

TEAM TV Werne: Schmidt – Goßheger, Herrberg, Voß, Seewöster, Detering, Biermann, Bode

Mädchen-C-Verbandsliga TVW - TV Datteln 4:0 TVW - VfB Hüls II 3:0 TVW – Buerscher HC 0:3 TVW – RTHC Rheine 2:0

Die Mannschaft von Trainer Niklas Osterkemper beendet die Hallensaison mit überzeugenden Leistungen und einem zweiten Platz. Drei der vier Partien wurden gewonnen. Einzig der Buerscher HV war zu stark und gewann gegen den TVW 3:0.

Kaija Sollich erzielte gleich fünf Treffer. Vier beim 4:0-Siege gegen den TV Datteln und eins beim 2:0 gegen den RTHC Rheine. Das zweite Tor der Partie erzielte Selma Dogan. Die Partie gegen den VfB Hüls, die 0:0 geendet war, wurde mit 3:0 für die Werner gewertet, weil Hüls zwei ältere Spielerinnen eingesetzt hatten.

TEAM TV Werne: Fleige – Sollich, Zuelsdorf, Dogan, Schlichting, Ernst, Schreiber, Ackfeld, Ostermann, Klein, Schubert

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt