U14-Mädchen erzielen über hundert Punkte

WERNE Zu verhalten begannen die U18-Mädchen gegen die Gäste vom ASC 09 Dortmund, TV Werne - ASC 09 Dortmund 58:59 (31:35).

11.09.2007, 21:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bereits im ersten Viertel zeichnete sich ab, dass die TV-Akteurinnen das mit nur sechs Spielerinnen angereiste Team besser nicht unterschätzen sollten. Weil die heimische Mannschaft über weite Strecken zu unentschlossen auftrat, blieben die knappen Spielvorteile auf Seiten der Dortmunder. Erst gegen Ende der Partie zeigte die von Daniel Nierhoff und Jannis Brüggemann trainierte Mannschaft, dass sie sich nicht so leicht geschlagen geben wollte. Allerdings reichte die Zeit bis zum Abpfiff nicht mehr aus - das Spiel ging nach einer spannenden Endphase mit nur einem Punkt verloren. Beste Spielerinnen waren Henrike Zinke mit elf sowie Sabrina Niehüser mit 21 Punkten.

TVW: Hülsbusch (2), Schulz (1), Wasielewski (1), Cramer (2), Bassendowski (2), Musiol (4), Zinke (11), Niehüser (21), Wohl (10), Zotzmann (2), Schatz

 Weibl. Regionalliga U16

DJK Rheda - TV Werne 77:71 - Eine bittere 71:77-Niederlage nach Verlängerung kassierten die U16-Regionalliga-Basketballerinnen des TV Werne am Sonntag bei der DJK Rheda. Massiv ersatzgeschwächt erkämpften sich die jungen Wernerinnen bis zur 32. Spielminute eine 57:40-Führung. "Als absoluter Gerechtigkeits-Fanatiker ärgert mich insbesondere das Chaos am Rhedaer Kampfgericht", schimpfte Trainer Christof Lurse. Nach dem foulbedingten Ausscheiden von Lena Schweiss und Carina Sickmann verloren die TV-Mädels endgültig den Spielfaden bis zum glücklichen DJK-Ausgleich eine Sekunde vor Ablauf der regulären Spielzeit. "Unsere Mädels waren viel zu brav, sind aber auch noch entsprechend jung", so Lurse. Nach Lena-Maria Fahnert, Schweiss und Sickmann trainiert ab sofort Caro Hermes mit der Oberliga-Mannschaft.

 TVW: Kemmler (7), Seidler (3), Loecke (6), Schwenniger (4), Hermes (29), Schweiss (6) und Sickmann (18)

 Weibl. Regionalliga U14

BG Lintfort - TV Werne 22:113 (15:67) -Julia Gallenkämper Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen SC Buer Hassel hatten die U14-Mädchen des TV Werne ungleich weniger Mühe mit der BG Lintford. Mit 113 Punkten fuhren die von Monika Zotzmann trainierten Mädchen gar einen dreistelligen Sieg ein. Technisch und spielerisch überlegen, ließ der TV-Nachwuchs der gastgebenden Mannschaft keine Chance. Sechs TV-Spielerinnen punkteten sogar zweistellig, (Foto) war mit 20 Punkten am treffsichersten.

 TVW: Elsner (14), Siebert (4), Backhove (16), Elsässer (14), Hagemeier (4), Zotzmann (18), Kampert (6), Siegel (17), Gallenkämper (20)

Lesen Sie jetzt