U18 des WSC am Donerstag in Hörde Favorit

Volleyball

WERNE Ohne Spiel und Satzverlust steht das U 18 Team des Werner SC von Trainer Bronek Bakiewicz auf dem zweiten Tabellenplatz der Oberliga. Auch und gerade deshalb nimmt die junge Mannschaft in der Partie am Donnerstag um 18 Uhr in Dortmund die Favoritenrolle ein. Zumal die Gastgeber aus den zwei bisherigen Spielen keinen einzigen Punkt holten.

von Von Diana Fante

, 28.10.2009, 16:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
WSC-Trainer Bronek Bakiewicz baut auf Juri Kollhoff, der nach seinem Beinbruch ins Team zurück kehrt.

WSC-Trainer Bronek Bakiewicz baut auf Juri Kollhoff, der nach seinem Beinbruch ins Team zurück kehrt.

Ob Juri Kollhoff nach seinem Beinbruch schon wieder genügend Sprungkraft besitzt, um die Position des Außenangreifers zu besetzten, sei aber noch fraglich, meint Bakiewicz. "Wenn nicht, bleibt er noch auf dem weniger belastenden Liberoposten". Kollhoff ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft.

En erneuter Sieg ist für die Jungs vom Werner SC nicht nur mit Blick auf die Tabellensituation wichtig, wo Tabellenführer SpVgg Steinhagen mit zwei Spielen mehr, aber immer noch ohne Punktverlust thront. Mit einem Erfolg will der WSC auch seine Chancen auf das Erreichen der Qualifikationsrunde zur Westdeutschen Meisterschaft erhöhen.

Lesen Sie jetzt