Union geht mit Sieg - Ascheberg springt auf Platz vier

Fußball-Bezirksliga

Der Fußball-Bezirksligist TuS Ascheberg hat es zum Abschluss noch einmal krachen lassen und 4:0 gegen Alemannia Scharnhorst gewonnen. Union Lüdinghausen verabschiedet sich mit Anstand und einem 4:2-Sieg aus der Bezirksliga 8. Damit ist klar, dass auch die ÖSG Viktoria Dortmund absteigen wird.

KREISGEBIET

, 09.06.2014, 14:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Union braucht den ersten Dreier.

Union braucht den ersten Dreier.

Höning – Höning, Voll (43. Lips), Öztürk, Schulte, Mainka, Leifken, Coerdt, Voß (65. Rabitsch), Schnaase, Grewe (35. Uellendahl)

1:0, 1:1 Coerdt, 1:2 Lips, 2:2, 2:3 Rabitsch, 2:4 Coerdt

Mit diesem deutlichen Sieg krönte der TuS Ascheberg eine überragende Rückrunde. Kein Team der Liga holte in der zweiten Hälfte der Saison mehr Punkte. 31 Zähler sammelte der TuS Ascheberg ein. Der Aufsteiger SC Husen-Kurl folgt mit 30 Punkten. Letztlich sprang für Ascheberg noch Platz vier heraus.  Gegen Scharnhorst war zur Halbzeit die Begegnung schon entschieden. Hendrik Füchtling (9.) und Bastian Dress (39.) schossen eine 2:0-Führung heraus. Bei den heißen Temperaturen ein uneinholbarer Vorsprung. Beide Teams schalten einen Gang zurück. Erst in den Schlussminuten drehte der TuS nocheinmal auf. Daniel Schröer (88.) und Füchtling (90.) erhöhten auf 4:0.

Kofoth; Drees (46. Hartwig), Schröer, Hölscher, Kahlkopf (73. Heubrock), Bultmann, Sandhowe, Naber, Schöpe, Füchtling, De Sousa (82. Tombrock)

1:0 Füchtling (9.), 2:0 Drees (39.), 3:0 Schröer (88.), 4:0 Füchtling (90

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt