Werner SC verliert 1:3 – und die Tabellenführung an Westfalia Kinderhaus

mlzFußball: Landesliga 4

Das war‘s: Landesligist Werner SC hat die Tabellenführung nach der Heimniederlage an Westfalia Kinderhaus verloren. Vor knapp 400 Zuschauern siegten die Gäste aus Münster verdient mit 3:1.

von Marcel Schürmann

Werne

, 10.11.2019, 21:02 Uhr / Lesedauer: 2 min


Landesliga 4
Werner SC - Westfalia Kinderhaus 1:3 (1:0)

Die erste Chance im Spiel hatten die Gäste gleich zu Beginn: Kinderhaus‘ Joschka Brüggemann stieg nach einer Behrens-Ecke am höchsten, köpfte den Ball aufs Tor, doch WSC-Schlussmann Jorma Hoppe war mit einer Glanztat zur Stelle (5.). In der 13. Minute dann die Führung für den WSC: Daniel Durkalic‘ Hereingabe segelte über den halben Platz, Henry Poggenpohl machte das Ding von der anderen Seite noch einmal scharf. Seine Flanke fand in der Mitte den vorgerückten Collin Lachowicz, der den halbhohen Ball trocken zum 1:0 ins Tor schoss (13.). Riesenjubel bei der Heimelf.

Nach einer guten halben Stunde ein Aufschrei bei den Gästen, die vehement einen Strafstoß forderten. Jorma Hoppe blieb der Sieger im Duell mit Jonas Kreutzer, Hoppe spielte zuerst den Ball, traf danach aber Kreutzer deutlich. Der Pfiff von Schiri Markus Holtmann (Ascheberg) blieb jedoch aus.

Auf der anderen Seite hatte dann der WSC die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Zunächst traf Jawad Foroghi aus 20 Metern die Latte, von dort landete der Ball bei Jannik Prinz, dessen überhasteter Kopfball über das Tor ging (38.).

Nach dem Pausentee kamen die Gäste mit Wut im Bauch aus der Kabine und erwischten den WSC gleich zweimal eiskalt. Nach Fummelei im WSC-Sechzehner war es Simon Winter, der den Ball mit der Pike ins Tor schob (48.). Der WSC hatte den Ausgleich noch nicht ganz verdaut, da schlug Kinderhaus erneut zu; Janik Bohn zog aus 25 Metern ab. Sein strammer Schuss zischte zur 2:1-Gästeführung über Hoppe ins Tor (50.). Kurze Zeit später zielte Brüggemann zu genau – sein Freistoß krachte an die Latte (53.).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Werner SC verliert gegen Kinderhaus

Werner SC Westfalia kinderhaus 10. November 2019
10.11.2019
/
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann
Der Werner SC hat das Spitzenspiel gegen Westfalia Kinderhaus mit 3:1 verloren und damit die Tabellenführung abgegeben.© Marcel Schürmann

In der Folge taten sich die Werner extrem schwer, sich vom Powerplay der Gäste zu befreien. Auch von der Körpersprache waren die Gäste jetzt deutlich überlegen. Corvin Behrens machte mit dem 3:1 in der Schlussphase alles klar. Er bekam den Ball durch die Schnittstelle zugespielt, umkurvte Hoppe und schob zum 3:1-Endstand ein (86.).

„In Durchgang eins waren wir nicht so gierig, die zweite Hälfte war dafür umso besser. Wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt geschossen. Ich freue mich riesig, dass wir Tabellenführer geworden sind“, so ein erleichterter Kinderhaus-Trainer Marcel Pielage.

„Es war ein enges Spiel. Wir waren auf Augenhöhe, im ersten Durchgang vielleicht sogar besser. Die ersten zehn Minuten nach der Pause macht es Kinderhaus bärenstark“, sagte WSC-Coach Lars Müller.

„Unglücklich für uns, weil sie bis dahin aus dem Spiel heraus nicht eine Chance hatten. Wir haben uns dennoch nicht aufgegeben und werden jetzt auch nicht rumheulen, weil wir Zweiter sind. Wir stehen immer noch gut da, auch wenn wir natürlich nie gerne verlieren“, so Müller weiter.

WSC: Hoppe – Holtmann, Martinovic, Link – Stöver, Foroghi – C. Lachowicz (82. Hennes), Poggenpohl (85. Vertgewall)– Durkalic, Saado (82. Nemitz), Prinz

Tore: 1:0 C. Lachowicz (13.), 1:1 (48.), 1:2 Bohnen (50.), 1:3 (86.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt