Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Absteiger am Reck verhindert Sprung aufs Treppchen

22.10.2007

Stadtlohn Ein einziger "Absteiger" am Reck hat dem Stadtlohner SuS-Kunstturner Clemens Bonin den Sprung auf das Siegertreppchen bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft gekostet: Am Ende sprang für ihn Platz fünf in Dortmund heraus.

Als amtierender Westfalenmeister, der bei den letzten Deutschen Seniorenmeisterschaften den dritten Platz belegte, hatte sich Bonin für die Meisterschaften viel vorgenommen: Mit einem erneuten Platz auf dem Siegertreppchen hatte er schon als Ziel vor Augen gehabt.

Jeweils die Erst- und Zweitplatzierten eines jeden Landesverbandes waren für dieses Finale auf Bundesebene qualifiziert. So galt es also, sich am Wochenende mit insgesamt 23 amtierenden Landes- und Vizemeistern zu messen.

Mit dabei waren auch die Deutschen Meister und Vizemeister der vergangenen Jahre. Um so schwerer war es für den Stadtlohner Turner, einen Platz ganz weit vorne zu belegen.

Tagesform entscheidet

"Im Vorfeld war klar, dass bei der starken Konkurrenz die Tagesform entscheiden würde", wusste Bonin. Und: "Ein einziger Fehler, und schon hat man im Rennen um einen Platz auf dem Siegerpodest verloren", war ihm ein ganz knapper Ausgang im Titelrennen bewusst.

Und so kam es dann auch für Bonin bei diesem überaus spannenden Finalwettkampf: Nur ein Absteiger am Reck ließen alle Träume von einem Platz unter den ersten drei schon am Anfang des Wettkampfes platzen. Doch diese frühe Enttäuschung galt es zu verdrängen.

Sehr gut vorgetragene Übungen am Barren und am Pauschenpferd brachten Bonin wieder zurück ins Rennen. An seinem Paradegerät, dem Pauschenpferd, konnte er sogar die Tageshöchstnote erturnen.

Durch einen sonst fehlerfreien Wettkampf belegte Clemens Bonin zum Schluss noch einen fünften Platz. bml

Lesen Sie jetzt