Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das "Spiel der Spiele"

09.11.2007

Stadtlohn Rob Reekers Ingo Schlösser Das "Spiel der Spiele" lässt auch die Trainer des SuS Stadtlohn und der SpVg Vreden, (Foto links) und (Foto rechts), nicht kalt: "Die Mannschaft brennt auf dieses Derby", diktieren beide in den Notizblock. "Ich habe zwei solche Spiele miterlebt und dabei den besonderen Charakter kennen gelernt. Ich freue mich auf diesen Vergleich, der in der ganzen Liga einzigartig ist", bekennt Reekers. "Beide Mannschaften gehören in diese Liga. Aber: Die SpVg kann überall Punkte einfahren, nur in Stadtlohn nicht", betont er,

"Wir müssen nach dem Sieg gegen Horn nachlegen - auch in Stadtlohn", fordert indes Ingo Schlösser bei seiner Derby-Premiere für sein SpVg-Team. Und er hat sich über die "Serie" der Nachbarn-Vergleiche schlau gemacht: "Wenn wir uns daran halten könnten, wäre ich bestens zufrieden" - noch nie hat bislang ein Gastgeberteam einen Sieg im Derby landen können. "SuS Stadtlohn gehört zu den besseren Mannschaften der Verbandsliga und hat zurecht einen Spitzenplatz inne", zollt Schlösser Respekt - ergänzt aber: "Ich sehe für uns gute Chancen". bml

Lesen Sie jetzt