Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DHG tritt Sonntag in Greven an

Handball

Am Sonntag steht das zweite Topspiel für die Handballfrauen der DHG Ammeloe/Ellewick in der Bezirksliga zur Austragung an. Die Vredenerinnen stellen sich um 18 Uhr beim noch ungeschlagenen Tabellenführer SC Greven 09 II vor.

VREDEN

02.11.2012

Der Aufsteiger hat bis jetzt noch keinen Punkt abgegeben und stellt die zweitstärkste Abwehr in der Liga. Die DHG musste dagegen vor einer Woche eine knappe 26:28-Heimniederlage gegen den SC Nordwalde hinnehmen, die DHG mit Trainer Sebastian Schmaloer stellt aber den stärksten Angriff der Spielklasse. "Die Niederlage gegen Nordwalde war sehr unglücklich, aber so ein Spiel kann man verlieren", sagt der Coach. "Wir schauen nach vorn und hoffen, durch einen Sieg in Greven das Rennen um die Meisterschaft wieder offener zu gestalten."

Die Vorbereitung lief aber alles andere als optimal. Das Dienstagtraining musste abgesagt werden, da viele Spielerinnen krank waren und einige auch Probleme mit kleinen Verletzungen hatten. Daher weiß der Trainer auch noch nicht, ob die DHG Sonntag in kompletter Besetzung antreten kann.

 

pd/jok

 

Lesen Sie jetzt