Die ersten Testspiele im Kreis Unna sind terminiert. © Günther Goldstein
Fußball

Die ersten Testspiele stehen fest: Kreis Unna/Hamm tagt am Abend – Spiele bereits im Juni?

Die ersten Testspiele im Kreis Unna/Hamm sind fest terminiert. Ob schon im Juni gespielt werden darf, klärt sich am Abend. Kreis-Chef Michael Allery äußert sich zudem zum Testspiel-Tourismus.

Schon in wenigen Wochen finden im Kreis Unna wieder Fußballspiele statt. Wegen des niedrigen Inzidenzwertes im Kreis von derzeit unter 35 (33,9; Stand 8. Juni) ist das Fußballspielen im Wettkampf bald wieder möglich.

Die ersten Spiele stehen bereits fest und sind offiziell vom Kreis Unna/Hamm angesetzt worden. Der SuS Kaiserau und der TuS Niederaden möchten es anscheinend wissen: Von den bislang insgesamt 16 angesetzten Partien bestreitet die Klubs jeweils vier.

SuS Kaiserau bestreitet das erste Testspiel – Stand jetzt

Den Beginn in der Liste der bisher angesetzten Testspiele macht das Team von Jörg Lange: Am Donnerstag, 1. Juli, trifft der SuS zu Hause um 19 Uhr auf den A-Ligisten SC Husen Kurl. Sonntags darauf (4. Juli) mischen auch die heimischen Kreisligisten wieder mit.

A-Ligist SV Frömern um Neu-Trainer Adrian Ruzok trifft in einer ersten Standortbestimmung um 15 Uhr auf den klassentieferen SuS Lünern. Die Reserve der Lünerner spielt zuvor um 13 Uhr gegen die SG Oberense II. Und die Reserve des TuS Niederaden bekommt es um 12 Uhr mit dem BV 09 Hamm III zu tun.

Und auch Lünern II hat schon fleißig die Vorbereitung geplant: Weitere Spiele bestreitet der SuS II gegen den SV Langschede (18. Juli, 12 Uhr) sowie gegen den SuS Scheidingen III (1. August, 12 Uhr). Niederaden II testet noch gegen Viktoria Kirchderne (18. Juli, 12.45 Uhr) und gegen Germania Flierich-Lenningsen (1. August, 13 Uhr). Wethmar III testet am 1. August beim VfK Nordbögge II (13 Uhr).

Wiedersehen mit Ex-Coach Patrick Linnemann

Am 1. August testet dann auch die Kaiserauer Reserve – und zwar gegen die erste Mannschaft des TuS Niederaden (15 Uhr). In der Woche darauf (8. August) empfängt die Kaiserauer Reserve zunächst den SC Capelle (13 Uhr). Im Anschluss kommt es zum großen Wiedersehen. Der Ex-Trainer der ersten Mannschaft des SuS, Patrick Linnemann, gastiert mit seinem neuen Verein, dem SuS Olfen, beim Namensvettern aus Kaiserau.

Doch es könnte sogar schon viel eher zu ersten Testspielen im Kreis kommen: Am Abend hält der Kreis Unna/Hamm seine Vorstandssitzung ab – erstmals wieder in einer Präsenzveranstaltung. Ab 18 Uhr geht es vor allem auch um die Frage, ob bereits im Juni wieder Testspiele stattfinden dürfen. „Einige Kreise haben das relativ früh beschlossen, bis zum 30. Juni keine Spiele zuzulassen. Wir werden heute besprechen, ob wir nachziehen“, will Kreisvorstand Michael Allery noch nicht allzu viel verraten.

Michael Allery vom Fußballkreis Unna/Hamm kommt heute Abend mit dem Vorstand des Kreises zusammen und bespricht, ob im Juni auf Kreisebene Testspiele stattfinden dürfen. © Neumann © Neumann

Nur so viel: „Am Wochenende hatten wir eine ganz klare Tendenz, aber die ist inzwischen durch neue Informationen vom Verband schon wieder über den Haufen geworfen worden.“

Allery gegen Testspiele in anderen Kreisen: „Ich persönlich finde das nicht gut“

Von den 16 Spielen, die für die Monate Juli und August bisher terminiert sind, finden 10 mit Beteiligung von Mannschaften aus anderen Fußballkreisen statt. Das Stichwort an dieser Stelle lautet: Testspiel-Tourismus. Der Kreis Unna/Hamm kann dem nicht wirklich entgegenwirken, sagt Allery: „Da haben wir keine Chance – das muss schon jeder Verein für sich selber entscheiden. Es ist legal und laut Satzung in Ordnung, wenn Mannschaften aus anderen Kreisen kommen.“

Am Wochenende sei laut Allery sogar schon eine Jugendmannschaft aus dem Kreis Unna/Hamm für ein Spiel nach Niedersachsen in den Bezirk Weser-Ems gefahren: „Ich persönlich finde das nicht gut, aber verhindern können wir das als Kreis nicht.

Über den Autor
Volontär
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite
Marcel Schürmann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.