Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einstand des Trainers gelungen

11.11.2007

Ahaus Einen geglückten Start als Trainer der Ahauser VfL-Kreisliga-Handballerinnen feierte Rüdiger Pott: Am Samstag besiegten die Ahauserinnen den HSC Gronau klar mit 28:18 (15:7).

Schnell legten die Gastgeberinnen eine 5:0-Führung vor: Dabei leistete die VfL-Abwehr gute Arbeit. Und besonders Lea Hemker wusste dabei zu überzeugen, indem sie sich den Ball erkämpfte und schnelle Gegenstöße initiierte. Der VfL-Angriff nutze zwar nicht alle Chancen mit der nötigen Konsequenz, doch blieben sie den Gästen aus Gronau deutlich überlegen.

Nach der Halbzeitpause nahmen die VfL-Frauen zunächst nur langsam "Tempo auf", so dass der HSC bis auf 9:15 verkürzte. Doch einmal in Fahrt gekommen, setzten sich die Gastgeberinnen wieder mit 19:10 ab. Am Ende geriet der Sieg zu keiner Zeit mehr in Gefahr.

Rüdiger Pott hatte vor 14 Tagen die Trainingsleitung beim VfL Ahaus übernommen, nachdem sein Vorgänger Andreas Hemker nach fünfjähriger Trainer-Tätigkeit sein Amt auf eigenen Wunsch übergeben hatte.

Das nächste Spiel des VfL Ahaus findet bereits am Mittwoch, 14. November um 20 Uhr statt, wenn TV Emsdetten II zum Nachholspiel in der Sporthalle der Anne Frank-Realschule antritt. bml

VfL Ahaus - HSC Gronau 28:18

VfL Ahaus: Lassak, K. Voss, Schulze Ameling (2 Tore), Muddemann (3), Reske (6), Hohaus, Morbeck (1), L. Hemker (6), B. Voß (9), Rape (1).

Lesen Sie jetzt