Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eintracht schon wieder ohne Tor und Punkt

Fußball-Landesliga: Ahaus unterliegt Burgsteinfurt 0:2

Das neue Spieljahr in der Landesliga läuft bislang überhaupt nicht nach dem Geschmack von Eintracht Ahaus. Auch in seinem dritten Auftritt 2018 musste der Tabellenvierte eine Niederlage einstecken.

AHAUS

, 11.03.2018
Eintracht schon wieder ohne Tor und Punkt

Gegen den SV Burgsteinfurt kassierten die Ahauser um Maximilian Hinkelmann (r.) am Freitag die dritte Niederlage im dritten Spiel 2018. © Sascha Keirat (A)

Beim 0:2 am Freitagabend im Stadtpark gegen den Ligavorletzten SV Burgsteinfurt gelang der Eintracht abermals kein Treffer. Und wie schon in der Vorwoche in Altenberge handelte sie sich eine Rote Karte ein. Timo Brillert musste in der 53. Minute vom Platz.

Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 1:0 für die Gäste. Einen Schussversuch von Alexander Hollermann wehrten die Ahauser noch ab, doch der Ball landete bei Nico Schmerling, der kurz vor dem Seitenwechsel zur Gästeführung traf (43.). „Zur Pause kann es auch 3:3 stehen“, sagte Ahaus-Trainer Jens Niehues. Für sein Team ließen Maxi Hinkelmann, Andre Hippers und Esad Dayan gute Gelegenheiten aus, auf der anderen Seite ließ Ahaus aber auch gute Gäste-Chancen zu.

Brillert zieht die Notbremse

Einfacher wurde es für Heimelf im zweiten Durchgang nicht, obwohl sie zunächst weiter gute Chancen besaß – bis zum Platzverweis von Brillert, der Hollermann per Notbremse stoppte (53.). Burgsteinfurt hielt die Eintracht danach weitgehend von ihrem Gehäuse fern. Jedoch bot sich Hinkelmann in der Schlussphase noch die dicke Chance zum Ausgleich. Doch er vergab frei vor dem Keeper und im Gegenzug machten die Gäste mit dem 2:0 durch einen Schuss von Hollermann den Deckel drauf (87.).

„Wir haben hohen Aufwand betrieben, aber wieder die Tore nicht gemacht“, so Niehues. „In dieser Situation brauchen wir nicht mehr nach oben schauen, sondern müssen kleinere Brötchen backen.“


Eintracht Ahaus - SV Burgsteinfurt 0:2
Eintracht:
Lukas - Brillert, Schücker, Hippers, Hoffmann, Hüsing, Wüpping, Dücker (83. Farwick), Hinkelmann, Stratmann, Dayan (66. Brocks)
Tore: 0:1 Schmerling (43.); 0:2 Hollermann (87.).
Rote Karte: Brillert, Ahaus (53., Notbremse).

Lesen Sie jetzt